Was bedeutet dieser ärtzlicher Fachbegriff.

6 Antworten

Am linken Ohr wird/wurde das "Loch", das nach Innen führt durch eine Operation in seiner Form verändert. Das erfolgt/e in örtlicher Schmerzausschaltung("Spritze", keine Vollnarkose)

Eine Indikation für eine Gehörgangseingangsplastik ist dann gegeben - wenn sich im Ohr eine Stenose (Verengung) befindet - und die Funktionalität des Ohres dadurch gefährdet wäre.

Alles Gute!

Klingt so als würde man dir teile des Ohr kosmetisch formen die eben nicht mehr vorhanden sind. dabei wirst du nicht unter narkose gesetzt sondern nur dein ohr wird betäubt

Was möchtest Du wissen?