Was bedeutet diese Abkürzungen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Herr XY hat eine Stelle, ein Amt als Professor. Herr XY wurde zum Dr. phil. promoviert. Er hat also mit seiner Dissertationsschrift seinen Doktor gemacht. Herr XY wurde darüber hinaus auch habilitiert. Er hat also auch mit einer Habilitationsschrift seinen Professor gemacht. Wird Herr XY nach Abschluß des Habilitationsverfahrens nicht auf eine Profesorenstelle berufen, darf er nur den akademischen Titel "Privatdozent" tragen. Sollte Herr XY als hbilitierter seine Stelle, sein Amt als Professor verlieren, darf er sich auch weiterhin "Professor" nennen. Viele Professoren auf einer Professorenstelle sind aber gar nicht habilitiert, dürfen ohne diese Stelle nicht den "Professoren"-Titel führen. Das sind die Überleitungen aus den 60er Jahren aus Assistentenstellen , wo Professorenmangel herrschte. Man merkt das auch als Student an der mangelden Lehrqualifikation und nur wenigen Publikationen dieser Rosstäuscher.

Dr. phil - Doktor der Philosophischen Fakultät

Dr. rer. nat. - Doktor der Naturwissenschaften

Dr. med.habil. - Doktor der Medizin, der seine Habilitation schreibt (Professor wird)

Sehr großen Dank.

0

Was möchtest Du wissen?