Was bedeutet die Nicht-Entlastung eines Vorstands in einer nicht börsennotierten Aktiengesellschaft?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

dass er/sie den Arbeitsauftrag (zb als Vorstand) nicht zufriedenstellend erfüllt hat und sicher keine Verlängerung des Vertrags bekommen wird

(bzw. die Erfüllung nachholen muss, was aber kaum je einklagbar bzw. ausführbar sein dürfte, weil dafür Vertrauen und Arbeitserlaubnis in der Firma notwendig wären, die ja offensichtlich nicht mehr vorhanden sind) 

in gewisser Hinsicht ist das auch ein Indiz für den Aufsichtsrat oder für Behörden, etwa bei zivilrechtlich oder strafrechtlich relevanten Schädigungen der Firma zusätzliche Argumente beim Vorgehen gegen den (nicht entlasteten) Vorstand zu haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für Fehler in der Abrechnung kommt die AG auf wenn der Vorstand entlastet ist.

Ist er nicht entlastet können Fehler bei Ihm Persönlich eingefordert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?