was bedeutet die große Terz?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die große Terz ist wenn man einen Ton spielt, und noch einen dazu, der ungefähr eine 5/4 so hohe Frequenz hat. Das wäre eine rein gestimmte große Terz, die auch in fast jedem Ton als Oberton vorkommt.

In Wirklichkeit sind die großen Terzen oft wegen der verwendeten Temperatur etwas höher als genau 5/4, wodurch Schwebungen und ein etwas weniger reiner Klang entstehen.

Hallo! 

Man unterscheidet zwischen der sogenannten Dur Terz ("Große Terz") und Moll Terz ("Kleine Terz"). Es handelt sich um ein Interval, also sozusagen der Abstand zwischen zwei Noten. 

Die Große Terz ist ein Interval von 4 Halbtönen, während die kleine Terz nur aus 3 Halbtönen besteht. 
C und E ist eine große Terz. E und G ist eine kleine Terz, weil ein Halbtonschritt fehlt.
C (+1/2) C# (+1/2) D (+1/2)  D# (+1/2) E = 4 Halbtonschritte
E  (+1/2) F (+1/2) F# (+1/2) G     = 3 Halbtonschritte 

Mehr gibt es dazu musikalisch nicht zu sagen. Wenn du die Physik dahinter meinst, dann liegen die Unterschiede natürlich in der Frequenz der Töne, also die Schnelligkeit der Druckschwankungen in der Luft. 

LG

drumm3rmatic 03.07.2017, 11:50

Man kann noch erwähnen, dass man den Klang des Intervalls einer kleinen Terz mit dem Ruf eines Kuckucks gleichsetzen kann :)

0

Eine große Terz ist ein Zusammenklang zweier Töne. Das nennt man auch ein Intervall. Den Abstand der beiden Töne misst man in Halbtonschritten. Bei einer großen Terz sind das vier Halbtonschritte und bei einer kleinen Terz sind es nur drei Halbtonschritte.

Ebenfalls spricht man von einer großen Terz als Intervall, wenn zwei Töne einer Melodie aufeinander folgen. Dann erklingen die Töne dieses Intervalls hintereinander und nicht zur gleichen Zeit. Aber auch hier entspricht der Abstand der Töne einer großen Terz, also genau vier Halbtonschritten. 

Bsp1: Für die große Terz f,a :  sind fis,g,gism a die Halbtonschritte.
(das lässt sich leicht an einer Klaviertastatur abzählen.

Bsp2: Für die große Terz d,fis : sind dis, e, f, fis 
die Halbtonschritte

Wenn es sich um eine große Terz handelt, heißt das, dass der Abstand zwischen den Tönen 4 Halbtonschritte sind. Z.B. 

C-E

D-FIS

G-H 

Vom Grundton aus gibt es in der Dur eine gr. Terz, bei der Moll hingegen eine kleine Terz.

Hi Feldineun,

Terzen sind zunächst einmal Tonabstände zum "übernächsten Buchstaben", also z. B.: c-e,   d-f,   e-g,

aber auch: cis-e,   des-f,   es-ges.

Für eine große Terz müsen nun zwei Bedingungen erfüllt sein:

1. Es muss zum übernächsten Buchstaben gehen.

2. Es müssen wie hier in Klammern zu sehen genau vier Halbtonschritte abgezählt werden.

Zum Beispiel von c aus: cis (1), d (2),  dis (3), e (4)

c-e = große Terz

Aber Achtung! Von cis nach f sind es zwar auch 4 Halbtonschritte, doch hier ist Bedingung 1 nicht erfüllt. Von cis nach f ist es überhaupt keine Terz.

Sehr anschaulich gemacht gibt es zu diesem Thema einige Videos von Amadeus Einstein, die ich auch meinen Schülern empfehle:






Also weiterhin viel Spaß mit Musik ...

Thomas Weber



Was möchtest Du wissen?