Was bedeutet die Definitionsmenge?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zb alle Zahlen die du für x einsetzen kannst.
Definitionsmenge von x sind zB alle Reellen Zahlen (1,2,3,4...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Definitionsmenge ist eine Menge an den Zahlen, die man überhaupt für X einsetzten DARF:

Bsp.: Wurzel x

Würde heißen, dass die Definitionsmenge R+0 ist (Alle positiven Zahlen und die 0, da eine Zahl unter der Wurzel nicht negativ sein kann)

Bsp2.:  2:x

Der Nenner darf nicht 0 sein, da man nicht durch Null teilen kann. Definitionsmenge: R \\ 0, also R ohne 0

Ganz gleich was das Ergebnis ist, es ist in den zwei Beispielen mathematisch einfach nicht möglich, bestimmte Sachen einzusetzen. Und diese Zahlen werden in der Definitionsmenge festgelegt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PWolff
14.12.2015, 20:13

Manchmal legt man aus bestimmten Gründen auch willkürlich einen kleineren Definitionsbereich für eine Funktion fest. D. h. man erlaubt weniger Werte, als mathematisch möglich wären.

(Beispiel: f(x) = x²; D(f) = {x ∈ ℝ | x ≥ 0}  -  diese Funktion ist umkehrbar, im Gegensatz zur auf ganz ℝ definierten Quadratfunktion)

0

Die Definitionsmenge der Funktion gibt an, welche x-Werte in die Funktion eingesetzt werden dürfen.

Es gibt Funktionen, welche sog. "Definitionslücken" haben, man darf also bestimmte x-Werte nicht einsetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist der Bereich in dem die Zahlen betrachtet werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OrlandoCrew
14.12.2015, 18:31

Gehts vielleicht ein bisschen verständlicher? :)

0

Was möchtest Du wissen?