Was bedeutet die Bezeichnung "Muslim" genau?

7 Antworten

Die Wortwurzel ist eine Besonderheit der arabischen Sprache, wonach fast alle arabischen Begriffe auf eine Wurzel von drei Buchstaben zurückgeführt werden kann.

Die Wortwurzel der Bezeichnung "Muslim" ist S-L-M, die gleiche Wurzel wie die von Frieden (Salam) und Ergebenheit (Taslim).

Ein Muslim ist also jemand, der sich freiwillig dem Willen Gottes hingibt und das Frieden machen als seine Aufgabe ansieht. Man wird Muslim, indem man bezeugt, daß es keinen Gott außer dem Einen gibt und Muhammad der Gesandte Gottes ist. Dazu spricht man die Schahada:

"aschhadu an la-ilaha-ill-allah wa aschhadu anna muhammadan rasulullah"
Ich bezeuge: Es gibt keinen zurecht anbetungswürdigen Gott außer Allah und ich bezeuge, dass Muhammad der Gesandte Allahs ist."


"Muslim" bedeutet so viel wie "der Unterworfene".

Ich habe eine Verständnisfrage. Wieso wird der Islam als Religion des Friedens bezeichnet wenn der Prophet Mohammed äußerst grausame Massenmorde begangen hat?

...zur Frage

Was ist der Unterschied/Bedeutung von Muslime und Islam?

Ich wollte mal fragen was genau der Unterschied oder auch die Beduetung von Islam und Muslime ist. Das Islam eine Religion ist weiß ich, aber sind dann die Muslime die Anhänger von dem Islam ? Und was sind dann die Islamisten ? Würde mich über eine gute und leicht verständliche Antwort freuen. Vielen Dank schon mal im voraus :D

...zur Frage

Das Wort Muslim in der Bibel?

Stimmt es das Wort Muslim in der Bibel steht?

Es gibt eine Seite die ( +++ Werbelink entfernt +++ ) heisst und genau das behauptet.

kann mir da jemand helfen?

...zur Frage

Wie genau feiern die Christen heute den Fronleichnam (fragt ein muslim)?

Hallo Ihr Lieben,

ich bin ein Migrantenkind und lebe seit meiner geburt in Deutschland. Zudem bin ich ein Moslem und kenne alle christlichen Feiertage außer den Weihnachten nicht.

Bei der Weihnachten machen schon alle mit egal ob ein Atheist oder Muslim. Da gehts meistens um Geschenke, Shoppen und schöne Dekorationen. Naja ist ja nicht unser Thema hier.

Meine Eltern wissen garnicht über die christliche Feiertage in Deutschland und somit haben sie mir es auch nicht erklären warum wir heute zu Hause bleiben müssen bzw. nicht arbeiten oder zur Schule gehen. Ehrlich gesagt es hat mich auch garnicht so interessiert, hauptsache ich hatte an den Tag frei. Ich denke so geht bei vielen muslimen genauso.

Was mit meistens stört ist, warum es in Deutschland noch keine sogenannte muslimische Feuertage gibt (außer Schulen). Da müssen leider arbeiten gehen. Deutschland muss ja irgendwann akzeptieren sich als Einwanderungsland zu erklären. Eine Frage der Zeit.

Frage: Wie ich es beobachtet habe ist heute nicht los in der Stadt. Meine lieben dt. Nachbarn bekommen keine Besuch bzw. es gibt keine Feierlichkeiten.

  1. Was feiern die Christen heute den Fronleichnam (fragt ein muslim)?
  2. Kann das sein, das es in Deutschland die Mehrheit Atheisten sind und somit die religiösen Feirtagen immer so Ruhig verlaufen. Ist ein Grund bitte?

So, ich wünsche euch noch schöne Feiertage.

LG Euer Mais

...zur Frage

Was verstehen andere unter "Jeder Mensch wurde als Muslim geboren"?

Jeder Mensch wurde als Muslim geboren, aber die Eltern haben sie zu Christen, Juden etc. gemacht..

Im Islam heißt es ja, dass man nur Einlass in das Paradies bekommt wenn man als Muslim stirbt. Jeder wurde als Muslim geboren, doch die Eltern haben das Kind mit deren Glauben aufwachen lassen (an den ihre Vorfahren auch geglaubt haben).

Diese Menschen sind keine Muslime, sondern folgend einer anderen Religion.

Menschen, die in den Islam geboren sind, haben dieses "Problem" nicht.

Wie sollen diese Menschen, dann in das Paradies kommen, wenn der Islam der einzig richtige Weg ist?

...zur Frage

Eure Meinung zum Islam (aktuelle Geschehnisse)?

Liebe Community,

in der letzten Zeit wird in den Nachrichten der Islam mit Terrorismus verbunden. Ich persönlich finde es traurig, dass einige Menschen eine Religion ausnutzen, um ihre Macht auszuüben und eigentlich gar nicht wissen, was der koran offenbart.
Jeder Mensch der klar denken kann, sollte doch eigentlich wissen, dass in jeder Religion das Töten eine Sünde ist, oder nicht? Und wie auch in jeder anderen Religion ist es im Islam auch verboten.
Des Weiteren finde ich persönlich es traurig, dass manche Terroristen als "Islamisten" bezeichnet werden..
Die Religion wird automatisch durch solche Begriffe runtergezogen und total negativ dargestellt.
UND traurig ist, dass immer mehr Leute gegen Muslime sind.
Terror hat keine Religion.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?