Was bedeutet die Angabe "Deet 50%" bei Insektenschutzmitteln?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

DEET steht für Diethyltoluamid.

Ziemlich giftiges Zeug.

ZITAT Wikipedia:

DEET reizt Augen und Schleimhäute, im Normalfall aber nicht die Haut.[1]
In seltenen Fällen kann die Substanz auch Hautreizungen und
epileptische Anfälle auslösen (1 Fall pro 100 Millionen DEET-Benutzer gemäß der Environmental Protection Agency).

Gemäß einigen Studien kann DEET die Häufigkeit von Schlaflosigkeit, eine Beeinträchtigung der Wahrnehmungsfähigkeit und Gemütsschwankungen erhöhen.

In gefährdeten Gebieten hat der Schutz vor Malaria und anderen von Mücken übertragenen Krankheiten auch bei Kleinkindern Vorrang.

Eine französische Forschergruppe berichtete 2009,dass DEET das Enzym Acetylcholinesterase hemmt. Dieses Enzym baut den Neurotransmitter Acetylcholin ab. In Kombination mit Insektiziden verstärke sich die Wirkung dieses Enzyms.

ZITAT ENDE

https://de.wikipedia.org/wiki/Diethyltoluamid

Viel besser sind "Pyrethroide" - pflanzliche Stoffe, die recht wenig toxisch und schnell abbaubar sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katzenpfote73
13.01.2016, 18:11

danke für die Info, auch mit der Alternative. Das Tropeninstitut hat mir nur das Zeug mit DEET 50% empfohlen. Jetzt hab ich den teuren Dreck schon gekauft, aber nächstes mal kauf ich mir was "verträglicheres" ...

0

das ist der Wirkstoff. Hätte du auch leicht selbst im Internet finden können, gelle?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katzenpfote73
13.01.2016, 18:13

ja klar, aber es gibt immer wieder Leute (wie hier Dein Vorgänger), die bringen richtig nützliche Zusatzinformationen und evtl. Tipps etc., die so nicht im Wiki stehen.  

Hingegen Kommentare wie Deine sind wirklich vollkommen wertlos ...

0

Was möchtest Du wissen?