Was bedeutet design life bei AGM Akkus?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

80% nach 12 Jahren ist nicht ein nur sondern tatsächlich sehr viel. In wirklichkeit haben Akkus bei Temperaturen unter 0°C oft nur 40%- 10%, auch über 60°C geht die Leistung stark zurück. Weiters darf ein Akku nie eine Tiefentladung haben und darf auch nur in streng definierten Bereichen belastet werden. Diese 12 Jahre gelten also nur für ganz bestimmte Einsatzzwecke, zB in große Batterien für Notstromversorgung, da ist dann 12 Jahre lang hoffentlich nie eine Belastungsprobe.

Nach 12 Jahren 80% heißt nicht nach 24Jahren 60% sondern eher nach 14Jahren nur mehr 60% denn die Kurve zeigt dann irgendwann immer steiler nach unten

ahh :) danke für die schnelle antwort. war genau das was ich wissen wollte mit den übrigen prozent nach den jahren :). in ner notstromversorgung könenen die nach 15 jahren wenn die nur 1-2 mal pro jahr in verwendung waren auch noch ca 40 % halten oder?

0
@UnknownName321

ja, ohne Garantie. Aber so ein Notstrom wird nur bei ganz wichtigen Gebäuden eingesetzt und da muss schon aus Sicherheitsgründen vorher wechseln.

0

Das sind sinnlose Aussagen, solange die "Lebensbedingungen" des Akkus (Ladestrom, Entladestrom, Ladezyklen u.a.) nicht definiert sind. Man kann wohl davon ausgehen, dass unter schonendsten Bedingungen die genannten Werte erreicht werden können. Was nützt ein Akku, der nach zwölf Jahren noch 80% seiner Kapazität hat, wenn er die Zeit im Kühlschrank verbracht hat.

wenn man die genauen bedingungen beachtet. ist es dann möglich den akku nach 12 jahren noch zu nutzen? oider was passiert mit ihm nach den 12 jahren?

0
@UnknownName321

Dann hat er -laut Hersteller - noch 80% seiner Kapazität. Solche Angaben muss man mit Vorsicht geniessen. Wer kann das schon nachprüfen.

0

Was möchtest Du wissen?