Was bedeutet der Tourismus an Nord- und Ostseeküsten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Tourismus bedeutet auch, dass sich im Laufe von Jahrzehnten Land und Leute verändern. Früher orientierte sich die Bevölkerung an Fischerei und Landwirt-schaft, der Küstenschutz kam zunehmend hinzu. Heute werden diese Bereiche weitgehend auch durch den Tourismus beeinflusst. Das betrifft dann nicht nur die Ausweisung von Baugebiete für Ferienhäuser (statt landwirtschaftlicher Flächen). Statt gewerblichen Fischfang betreiben die Kutter Hochseeangeln für Freizeitangler. Die traditionellen Kühe werden reduziert, Kuhställe zu Ferienwohnungen ausgebaut. Ferien auf dem Bauernhof bringt mehr Geld ein.

Tourismus nur nach der Kohle zu bewerten ist echt krass.

Primär ist es Erholung, Lust, Freude, Badevergnügen, kulinarische Abwechslung, Luftveränderung .... wie weit soll die Liste gehen?

zehnvorzwei 12.11.2016, 16:44

Arbeitsplätze, Umweltverschmutzung (Kurlauber machen Müll), "Möblierung" der Landschaft; Zweitwohnungen, die außer der Saison leerstehen ( =öde), Verdrängung ursprünglich gewachsener Dorfbilder, Verdrängung alter See-Berufe... und so.

0

Was möchtest Du wissen?