Was bedeutet der Satz eigentlich?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das hängt vermutlich mit dem Steuerrecht zusammen, wenn der Verein jemandem für eine ehrenamtliche Tätigkeit eine Aufwandsentschädigung anbietet und derjenige mit seinen sonstigen Einnahmen gegenüber dem Verein nicht alles offen gelegt hat. Dann ist der Verein von  einer evtl erforderlichen  Nachversteuerung freigestellt, sprich das geht dann zu Lasten des Ehrenamtlers. Reine Theorie, da der Zusammenhang in der Frage fehlt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frage ist, wie ist Nachweispflicht definiert.

Es hört sich auf jeden Fall so an, als würde z.B. ein Vorstandsmitglied ein Kaufvertrag abschließen und seinen Nachweispflichten nicht nachkommen (z.B. nicht eine Satzungsmäßig verpflichtende zweite Unterschrift eines weiteren Vorstandsmitglied eingeholt), das Vorstandsmitglied und nicht der Verein wird so zu Kasse gebeten bzw. der Verein kann das Geld vom Vorstandsmitglied zurückfordern.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?