Was bedeutet der Muskelkater genau?

4 Antworten

Hallo! Zunächst, was ist Muskelkater : Ein nicht oder ungenügend trainierter Muskel wird angeregt. Der überbelastete Muskel weist feine Risse (Mikrorupturen) in seinen Muskelfasern auf. Durch diese Risse dringt langsam Wasser ein, so dass sich nach einiger Zeit (24-36 Stunden also mindestens 1 Tag) kleine Ödeme bilden. Die Muskelfaser schwillt durch das eindringende Wasser an und wird so gedehnt. 

Der wahrgenommene Dehnungsschmerz ist der Muskelkater den Du verspürst.

Laufen oben genannte Prozesse bei Dir nicht mehr ab so wird das bedeuten dass die angesprochenen Muskeln bereits recht gut trainiert sind.

Muskelkater ist also weder gut noch schlecht sondern lediglich ein Zeichen dass ungenügend trainierte Muskeln belastet wurden. 

Alles Gute.

wenn du nen Muskelkater hast, dann sind da so kleine risschen in deinen Muskelsehnen. Nach paar Tagen sind die vieder verheilt und es wurden bisschen mehr Muskeln aufgebaut.........

generell ist es nichts schlechtes.

Du wirst dich mit der Zeit dran gewöhnen - und dann bekommst du bei der Anstrengung auch keinen Muskelkater mehr...

Was möchtest Du wissen?