Was bedeutet der Landwirtschaftliche Begriff greening?

3 Antworten

Bei Greening müssen die Landwirte erstens: Ab einer bestimmten Anzahl an Hektar Eine bestimmte Anzahl an versch. Sorten z.b Mais Rogge etc. Anbauen. Zweitens:Müssen bestimmte manche Felder eine bestimmte Zeit stillgelegt werden aber dies kann man durch Anbau von Ackerbohnen und so umgehen wie genau weiß ich aber auch nicht.

Die Auflagen sind derzeit noch nicht bekannt. In der neuen EU Förderperiode soll 1/3 der Prämie an diese Auflagen gekoppelt sein. Im Gespräch sind 3-gliedrige Fruchtfolge ab 30 ha AF, Erhalt ökologischer Vorrangflächen - hierbei weiß aber noch niemand was das ist, eventl. zählen z.B. auch Leguminosen, Umbruchverbot ab 5% Grünlandverlust vermutliches Basisjahr 2012 und einige andere Dinge. Ökobetriebe erfüllen automatisch Greening-Auflagen. Aber wie gesagt: Nicht genaues weiß man noch nicht! Aber dass was kommt schon - aber erst in 2015 gültig.

Das heißt so viel wie einen grünen Anstrich geben, konventionellen Produkten einen Ökoimage zu geben (z.B. der sogenannte Integrierte Pflanzenschutz).

Was möchtest Du wissen?