Was bedeutet der Brexit für die Schweiz?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Da viele in der Schweiz anlegen bedeutet das für die Gewinn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Daß alles neu verhandelt werden muß: Bisher genügte es, Abkommen mit der EU abzuschließen und damit war GB eingeschlossen. Nun steht demnächst GB alleine da. Es muß separat über Handelsbeziehungen und Zölle verhandelt werden.

Vorteile für die Schweiz sehe ich keine. Ohnehin tut die sich angesichts des hohen Frankenkurses sehr schwer, ihre Produkte im Ausland zu vermarkten. Wenn da ein ganzer Markt wegfällt, sieht es noch schlechter aus.

Die Banken der Schweiz haben ebenfalls  keinen Grund sich zu freuen. Als Schwarzgeldhafen für Briten gilt die Schweiz angesichts der mit GB abgeschlossenen Abkommen schon lange nicht mehr. Dann aber treten die Nachteile offen zu Tage: Schweizer Banken sind außerordentlich teuer und haben den Nachteil, in einem abgeschotteten Markt zu agieren. Das schreckt eher ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deutliche Kursgewinne bei der Börse in der Schweiz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele Leute, die über Geldvermögen verfügen, stecken es ja gern in die Schweiz. Das hängt nun ganz davon ab, mit welchen Erwartungen man dem Brexit entgegen geht, wenn man glaubt, daß der Brexit zum Werteverfall des Geldes führt, wird das deutlich nachlassen, evtl. holen die Leute auch ihr Geld zurück. Aber es kann auch umgekehrt sein, daß die Leute ihr Geld "in Sicherheit bringen" wollen. Das wären zumindest die nächsten Konsequenzen. Langristig hängt es natürlich davon ab, wie sich die Wirtschaft dann wirklich entwickelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mehr Arbeit.

Nun müssen alle möglichen Abkommen seperat mit den Briten neu ausgehandelt werden. Angesichts des Sinkflugs des Pfunds werden sich Schweizer Waren für den Export ins UK weiter verteuern...

Vorteile für die Schweiz sehe ich keine.

Allerdings könnte London versucht sein, den Bedeutungsverlust als Finanzmarktplatz dadurch zu kompensieren, mit der Schweiz in Konkurrenz als Oase der Steuerflucht und des Schwarzgeldwaschens zu treten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sehe die Lage für die Schweiz nicht so dramatisch. Der Brexit könnte sogar für die Eidgenossenschaft eine Chance sein. Bekanntlich ist die Schweiz zusammen mit Liechtenstein, Norwegen und Island EFTA-Mitglied.

Da die Briten nun die EU verlassen werden, fände ich es nicht ausgeschlossen, dass das Vereinigte Königreich einen Wiedereintritt in die EFTA in Erwägung ziehen könnte. Und dies würde sowohl den Briten wie auch den Schweizern zugute kommen. Und die EFTA würde dadurch auch wieder gestärkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Politisch gesehen gar nichts.

Die Schweiz hat nach langen Überlegungen ihren Antrag auf Mitgliedschaft in der EU zurückgezogen. Sie ist folglich von der EU und deren Geschehnissen autonom.

Alleinig die Banken werden sich über den Brexit freuen, da die Finanzflucht in die Schweiz zunehmen wird.

Die Schweiz ist schon seit Jahrzehnten der einzig stabile Staat auf dem europäischen Kontinent. Du brauchst Dir folglich keine Sorgen machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?