was bedeutet denn jetzt nun das wort "zynisch"?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Laut Wörterbuch heißt es bissig, spöttisch, verletzend, frech.

Es wird aber auch oft benutzt, wenn jemand etwas verlogen Menschenverachtendes sagt. Zynismus beinhaltet nämlich auch eine Herzenskälte. Wenn z. B. der Hartz IV-Satz nicht oder nur gering erhöht wird, damit die Empfänger sich davon keinen Alkohol und keine Zigaretten kaufen sollen (was aktuell der Fall ist), dann kann man das zynisch in diesem negativen Sinn finden. Besonders im politischen und philosophischen Bereich ist mit Zynismus eigentlich immer eine verächtliche Äußerung gemeint, die gemacht wird um sich selbst einen Vorteil zu verschaffen.

Genett liegt da wohl richtig, zyniker sind weder schlechte noch bösartige menschen. aber sie neigen dazu, sich über eine besondere art von humor, über das negative um sie herum hinweg zu setzen. ein gewisses grad an zynik sollte jeder in sich haben. wir hätten insgesamt wesentlich weniger streit und stress unter nachbarn, bekannten usw. im endefekt, sieht er nämlich probleme viel lockerer als seine mitmenschen. deshalb wir er oft missverstanden und beschimpft. also nix negaives, im gegenteil!

Das habe ich aus dem Netz:

Der Zynismus (griechisch κυνισμός, kynismós) wörtlich „die Hündigkeit“ im Sinne von „Bissigkeit“, von κύων (kyon, „Hund“), bezeichnete ursprünglich die Lebensanschauung und -weise der antiken Kyniker.

Heute bezeichnet man als Zynismus zum einen eine Haltung, die in (oft absichtlich) verletzender Weise die Wertvorstellungen anderer herabsetzt oder missachtet, und zum anderen auch eine Haltung, die moralische Werte grundsätzlich in Frage stellt (und sich darüber hinaus manchmal auch über sie lustig macht). Auch eine hieraus folgende berechnend-amoralische Einstellung und Verhaltensweise kann Ausdruck dieser Haltung sein. Zynismus kann Folge und Anzeichen von Resignation sein. (Ein Zyniker ist jemand, der Ideale hat, aber zu wissen glaubt, dass sie nicht realisierbar sind.)

Zudem bezeichnet der Begriff Zynismus mitunter auch die zynische Äußerung selbst (z. B.: „Mit Zynismen reagieren.“) als Ausdruck dieser Haltung.

Zynismus wird sehr oft fälschlich als Synonym zum Sarkasmus verwendet. Während letzterer aber nur bitter-schwarzhumorige Aussagen bezeichnet, geht Zynismus eigentlich hierüber hinaus und bezieht sich auf den Charakter und die Weltsicht eines Menschen. Sarkasmus ist also nicht unbedingt eine Äußerung von Zynismus (so wie nicht jede boshafte Aussage ein Ausdruck von Bösartigkeit sein muss).

Versteckte Schadenfreude könnte dabei sein.

Was möchtest Du wissen?