was bedeutet den ein Akku "entladen"?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Alles panikmache.

Die Akkus müssten entsprechend einmal in Ihrem Leben midenstens Tiefentladen werden.

Damit auch die Ladezyklen sich korrekt Anpassen können. Dauerhaft oder Permanent sollte man das nicht machen das ist klar. Aber selbst Sinterzellen entlade ich einmal alle 3 Monate Tief und Sie leben heute noch (sind mittlerweile 6 Jahre alt)

und was sind den Sinterzellen?

0
@goodboy09

Sinterzellen werden auch oft als Hochstromzellen  bezeichnet. Sie können aufgrund ihres Aufbaus ,hohe Ströme liefern bis Ihre Kapazität erschöpft ist.

Im Hobbybereich nutzen viele z.B RC Cars , Sintezellen da der Elektro Motor zu den Modellen viel Strom zieht . Entsprechde Lastregler begrenzen die Sache ,so das sich diese Zellen nicht zu sehr erhitzen beim Be und Entladen.Manche verzichten darauf ,aber das muss jederselbst wissen was er da macht :-(  

Eine weitrer Eigenschaft dieser Hochstromzelle ist das diese sich in sehr Kurzer Zeit aufladen lässt Ohne großen Kapazitätsverlust, was bei anderen Akkus der Fall ist.Großer Nachteil ist das einzelne Akkus , sehr teuer sind. Akkupacks auch.  Je nach Hersteller und Qualität ist es nicht selten das ein Akkupack ( z.B. 7.2 Volt ,bestehend aus 6 Zellen) 80 oder mehr Euro kosten kann. Einzelne Zellen für den Selbstbau von Akkupacks kosten nicht selten 10 Euro und mehr ( je nach Hersteller, Modell und Qualität) !.

 

0

Ihn nie leerer als halbleer werden lassen. Also dafür sorgen, dass der Akku immer gut geladen ist.

das heist, dass man ihn nicht "leerer" als 51% machen sollte

d.h. entladen = entleeren

wenn ich deine frage verstanden habe

Was möchtest Du wissen?