Was bedeutet das Zitat: "Die Strafe des Lügners ist nicht, dass ihm niemand mehr glaubt, sondern dass er selbst niemandem mehr glauben kann"?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Menschen - wir alle - neigen dazu, davon auszugehen, dass andere so ähnlich fühlen, denken und handeln wie wir selbst.

Wenn ich selbst ständig lüge, rechne ich damit, das andere das auch tun könnten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sagt: wenn du andere belügst, dann rechne damit, dass andere dich auch anfangen zu belügen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Lügner kämpft ständig mit dem Problem, sich merken zu müssen, was er gelogen hat! 

Aber dadurch stellt er sich oft selbst ein Bein.

So traut er am Ende auch keinem anderen mehr, denn die eigene Angst beweist Sachkenntnis speziell in Bezug auf seine eigenen Lügen.

"Der Bankräuber mir gegenüber hat ja vielleicht auch ein Konto!"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?