Was bedeutet das wort quelle in geschichte?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist die Angabe, wo Du das gelesen hast, bzw. wer das gesagt hat. Also woher diese Information stammt.
Das gilt nicht nur für Geschichte, sondern für alle wissenschaftlichen Veröffentlichungen. Wenn man etwas nicht selber erarbeitet hat, muss man angeben woher es stammt.

Das ist zwar richtig, aber wahrscheinlich nicht das, was gemeint ist. In Schulbüchern werden im Fach Geschichte zeitgenössische Texte als "Quelle" bezeichnet.

0

Die Bezeichnung Quelle wird von den Geschichts-und anderen Wissenschaftsbereichen verwendet. Wenn ein Historiker also über ein 1000 Jahre zurückliegendes Ereignis in einer gegenwärtig verständlichen Schriftsprache schreibt, dann bedient er sich vorhandener Quellen aus jener fernen Zeit, das sind z. B. alte Urkunden und sonstige schriftliche Dokumente!

Ich hoffe, mich verständlich genug ausgedrückt zu haben?

In Geschichte bezeichnet man als "Quelle" Orginaltexte aus der Zeit, um die es gerade geht.

bei referaten gibst du zB auch quellenangaben. wo hast du die infos her? zb ne internetseite. bei wikipedia gibt es auch immer quellen, meistens verweise auf bücher

das ist der Ursprung, von dem alles begann... denke ich mal.

Was möchtest Du wissen?