Was bedeutet das Wort "psychosomatrisch"?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

von psychosomatischen krankheiten/beschwerden spricht man, wenn ein psychisches problem (z.b. depressionen) die koerperliche gesundheit, bzw. das wohlbefinden beeinflusst.

wenn jemand z.b. rueckenschmerzen hat, fuer die der arzt keine koerperliche ursache feststellen kann, ist es moeglich, dass sich ein psychisches problem auf diese weise "meldet".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

* psychosomatisch
Psyche und soma (gr. für Körper)
Beschwerden, welche sich körperlich äußern, aber einen psychischen Ursprung haben.

Beispiel:
Ein Kind, das von seinen Mitschülern gehänselt wird, geht z.B. mit Bauchschmerzen zur Schule, da es Angst hat, wenn es klüger ist als die anderen und für gute Noten gepiesackt wird.

Die Ursache ist also nicht organisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Somatisch bedeutet körperlich. Den Begriff verwendet man in der Medizin um körperliche von seelsichen Beschwerden abzugrenzen.

Wenn du Depressionen hast ist das psychisch, wenn du dir mitm Hammer aufn Daumen haust 100% somatisch ;o) 

Bei psychosomatischen Erkrankungen verursacht jetzt ein seelisches Leiden körperliche Beschwerden. Das können chronische Schmerzen sein obwohl du physisch gar nicht verletzt bist. Lähmungen, obwohl die Nerven eigentlich intakt sind. 

Besonders heftig hat man so etwas gegen Ende des 1. Weltkrieges erlebt. Da gab es zum einen die hysterische Blindheit. Soldaten die nach einem traumatischen Erlebnis plötzlich  nichts mehr sehen konnten . Und dann die Kriegszitterer. Menschen die (meist unter Artillertiebeschuss) aus Angst angefangen haben zu zittern und nicht mehr damit aufhören konnten.

Auch Esstörungen sind psychische Erkrankungen die körperliche Schäden anrichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es heißt "psychosomatisch". Darunter sind körperliche Erkrankungen zu verstehen, die eine psychische Ursache haben - z.B. Stress kann Magengeschwüre verursachen, oft haben Schmerzzustände psychische Ursachen wie Depressionen, oder denk an Impotenz...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
das Wort "psychosomatrisch"?

google antwortet natürlich nur bei der korrekten Eingabe eines Begriffs.

Einfacher kann ich es nicht erklären:

Wenn Du körperliche Beschwerden hast, die durch seelische Belastungen (Probleme) ausgelöst wurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Bauchschmerzen bekommst, es aber keinen medizinischen Grund dafür gibt. Dann hast du die Bauchschmerzen bekommen, weil dich vielleicht gerade dein Freund verlassen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

psychosomatisch besteht aus 2 griechischen worten:

psychä = Seele

soma = leib

psychosomatische krankheiten  sind also krankheiten, die ihre ursachen in der seele / dem geist haben, sich jedoch körperlich (verdeckt) äußern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?