was bedeutet das wenn man einen baum in israel pflanzt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

evtl. meinst du , die allee der gerechten? es gibt den brauch von staatsseite einen baum zu pflanzen für leute, die verfolgten juden geholfen hatte

Das ist symbolisch das Land zu besiedeln. Baum = Leben, Kultur, Landwirtschaft.

Steffile bringt es auf den Punkt. Es geht nach der Thora, wo drin steht, dass man sich das Land Untertan machen soll.

Ich habe selbst schon einen Baum in Galiläa gepflanzt. Es gibt dabei eine kleine Zeremonie mit einem Segens/Bibelspruch. Kann es jedem Israel Reisenden nur empfehlen. Dadurch ist heute Israel das einzige Land der Welt, das mehr Bäume besitzt als zur Staatsgründung.

Wie hier auch. Man ist Obstbauer oder Landwirt bzw. in der Forstwirtschaft tätig, oder Gärtner. Oder man hat Spass daran Bäume zu pflanzen

Was möchtest Du wissen?