Was bedeutet das Sprichwort: „Was Hänsschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr!“?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Wenn man als Kind schon kein gutes Benehmen lernt, zieht sich das bis ins Erwachsenenleben und dann fällt es viel schwerer, sich das noch anzueignen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht im Prinzip um Erziehung, Benehmen. Wer nicht von klein auf z. B. Respekt gelernt hat, oder überhaupt zu lernen gelernt hat, kann es später kaum noch. Außerdem lernt man "Wissen" als Kind viel leichter als später.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Peta67
15.07.2013, 13:38

Quatsch, man kann alles später lernen, wenn es auch schwieriger und länger dauert, auch seine Moralverstellung, Attitüden kann man später verändern. So bald man sein Umfeld wechselt, ist der Mensch bemüht sich anzupassen weil er dazu gehören will. Wenn ich in einer industriellen Welt aufgewachsen bin und später in einem Dorf irgendwo in Afrika lebe, werde ich auch von diesen Menschen und Lebensumstände lernen. Auch Traditionen übernehmen. Es ist Blödsinn zu behaupten man kann nichts mehr lernen, wer so denkt, der lernt auch nichts hinzu.

0

Früher dachte man, was nicht in der kindlichen Entwicklung gelernt wird, kann später nicht nachgeholt werden. Sie dachten dazu sei unser Gehirn nicht fähig,weil ein Erwachsener nicht mehr wächst. Nun hat uns die Hirnforschung eines Besseren gelehrt, dass der Mensch sein ganzen Leben lang lernen kann und dies auch tut. Sogar sein Gehirn verändertsich zeitlebens. Menschen die durch einen Unfall oder Krankheit Teile des Gehirns verloren hatten oder dies entfernt werden musste, zeigten das Funktionen auch von den noch bestehenden Gehirn übernommen wurden. Deswegen ist der Sinn des Spruches heute nicht mehr gültig. Der Mensch kann jeder Zeit alles lernen, wenn er eine entsprechende Reife besitzt, das Einzige was er dazu braucht ist ein Wille!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mariiinalein
15.07.2013, 13:36

Dankeschoen fuer diese tolle Antwort. Darf ich wissen woher du das weißt, dass man so etwas frueher dachte?

0

Da geht es darum, welches Benehmen und welche Herangehensweise dem Kind beigebracht wird: Macht man seine Arbeit gleich, zuverlässig und ordentlich, oder verschiebt man sie, schlunzt rum, und pfuscht dabei?

Grüßt man andere Leute, nimmt Rücksicht, trägt Verantwortung oder ist man stoffelig, egoistisch, rücksichtslos?

Es geht halt um soziales Lernen, das Erwachsenen schwerer fällt.

Solche Sachen sind später schwer zu verändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Peta67
15.07.2013, 14:33

Schwieriger durchaus, aber eben nicht unmöglich, und dies sagt ja der Spruch aus, dass es unmöglich ist.

0

Wahrscheinlich ist damit gemeint dass wenn man es nciht lernen will, es nie mehr lernt! Oder man nur einmal die Chance dazu hat...

Zum Beispiel beim Schuhebinden wenn sich das Kind geweigert hätte, Schuhe binden zu lernen, lernt es nie, sich die Schuhe zu binden .

Aber ich finde auch, dass das nciht auf alle Sachen zutrifft...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du nie den richtigen Draht zu Mathe hattest (in der Schule) und Du Dich bei jeder Aufgabe schwer getan hast, dann solltest Du als Erwachsener nicht unbedingt einen Beruf ergreifen, in dem Mathe dringend gebraucht wird. Dann hast Du auch später Deine Probleme damit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Sprichtwort pack mal lieber in die Mülltonne. Ist hinderlich fürs ganze Leben...

Mit dem Sprichwort möchte man sagen, dass wenn man es nicht gelernt hat dies oder jenes zu tun, dann wird man es nie lernen. Bullshit!

Hans und Hänsschen sind die gleiche fiktive Person. Wie Schatz und Schatzi.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kinder lernen Sachen wie Hobbies schneller als Erwachsene. Was man also als Kind nicht lernt, lernt man als Erwachsener auch nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was man als Kind nicht lernt, lernt man als Erwachsener schon gar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als kleines Kind lernt man schnell, Erwachsene Leute lernen ziemlich langsam, bzw schaffen es nie. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es geht oft auch um respekt und benehmen.. wenn einem kind alles erlaubt wird und kein respektvolles umgehen beigebracht wird, hält er es auch im jugendalter/erwachsenenalter für selbstverständlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es heisst, was man als klein nicht lernt, lernt man auch nicht wenn man erwachsen ist. bsp: wer als klein nicht lernt, anständig zu essen, isst auch als erwachsener noch wie ein schwein =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Satz ist vollkommener Schmarrn. Es sei denn, man glaubt ihn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dotter1981
15.07.2013, 13:29

Nein, das stimmt nicht. Kinder lernen erheblich besser als Erwachsene.

0

Was möchtest Du wissen?