Was bedeutet das Sprichwort und welche Herkunft hat es?

6 Antworten

Die Redewendung "seine Felle davonschwimmen sehen" kommt aus dem Handwerk der Gerber. Die Gerber verarbeiteten Tierhäute zu Leder und machten aus Tierfellen Pelz. Dazu benötigten sie unter anderem viel Wasser und arbeiteten am Fluss. Einem unachtsamen Gerber konnte es passieren, dass er seine Felle im Fluss losließ und er diese dann davontreiben sah.

https://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/leonardo/tiemann/felle100.html

Was mit der Redewendung gemeint ist

Wenn man sagt, dass man seine Felle davonschwimmen sieht, dann ist damit gemeint, dass man seine Hoffnungen zerrinnen sieht. Diese Redewendung stammt vermutlich aus der Sprache der Lohgerber.

Lohgerberei ist ein ziemlich altes Handwerk. Die Lohgerber verarbeiteten Rinderhäute zu kräftigem Leder, das dann für Schuhsohlen, Sättel oder auch Stiefel verwendet wurde. Bei der Herstellung wurde viel Wasser benötigt, denn die Tierhäute mussten stundenlang gewässert und gespült werden. Dabei konnte es passieren, dass die Felle aus Versehen in den Fluss fielen und davon trieben. Damit war die Arbeit der Lohgerber umsonst, denn sie sahen ihre Felle davonschwimmen.

https://www.geo.de/geolino/redewendungen/3429-rtkl-redewendung-seine-felle-davonschwimmen-sehen

Konkretes Beispiel: Die Firma "Heller Leder" in Bodenwerder bearbeitet Tierhäute direkt am Ufer der Weser, wenn die da nicht aufpassten und mittelalterliche Methoden anwendeten, würden ihnen die (ungegerbten) Felle davonschwimmen...

Was möchtest Du wissen?