Was bedeutet das Piepen der Mäuse?

8 Antworten

das ist ein teil ihrer sprache. ab und an hört man sie auch im schlaf piepsen, oder wenn die eine über die andere drüber läuft, beim putzen, beim futterklauen....

aber auch bei schmerzen kann maus sich so äußern. dann spricht aber auch das restliche verhalten deutliche sprache

Wenn Farbmäuse piepsen kann das viele Gründe haben. Erstmal vorweg: Eine gesunde, Erwachsene Farbmaus macht in der Regel keine für den menschen hörbaren Geräusche. Farbmäuse unterhalten sich in Ultraschall, also Schwallwellen, die viel zu hoch sind, als dass Menschen sie hören könnten.

Für den Menschen hörbares Piepsen ist zum Beispiel das Putzfiepen. Wenn Mäuse einander Putzen, dann piepsen sie manchmal um der anderen etwas mitzuteilen. Das kann sowohl 'Hör auf, das tut weh', als auch 'Ja, genau da, das ist toll' heißen. Dann piepsen Mäuse noch, wenn sie sich streiten. Das ist meist ein grelles Piepsen, fast schon ein Schrei und soll das gegenüber warnen.

Davon muss man unbedingt Atemgeräusche unterscheiden. Wenn die Maus tuckert, schnattert oder eben irgendwie anders hörbar atmet, dann sollte schnellstens ein Tierarzt aufgesucht werden. Krankheiten verlaufen bei den Kleinen leider sehr schnell.

Übrigens piepsen Mäuse gar nicht so oft, wenn sie Schmerzen haben. Wenn ihnen gerade wehgetan wurde, durch einen Sturz, einen Schlag, einen Biss oder Ähnliches, dann schreien sie auch kurz auf. Aber in den allermeisten Fällen lassen Mäuse es sich nicht anmerken, wenn sie Schmerzen haben oder sonst irgendwie krank sind.

Falls du sonst noch irgendwelche Fragen, Probleme hast, dann kannst du dich gern an dieses Forum hier wenden: http://mausebande.com/forum/ dort sind sehr viele erfahrene Halter, die auf nahezu jede Frage eine Antwort parat haben.

Das Sozialverhalten der Farbmaus http://www.mausopolis.de/maeuse/biologie/r_m_sozial.htm

Alles über Farbmäuse das-maeuseasyl.de/doku.php/arten/farbmaus

Was möchtest Du wissen?