Was bedeutet das, personaler erzähler?

1 Antwort

der Erzähler steht nicht allwissend über dem Geschehen, sondern erzählt nur aus der Perspektive des Geschehens. Deshalb kann er nicht alles über die Figur sagen.

Welche Zeitform sollte ich benutzen?

Ich bin gerade dabei, einen Roman zu schreiben. Dabei stehe ich vor dem Problem, dass ich mir nicht sicher bin, in welcher Perspektive und Zeitform ich schreiben soll. Grob gesagt, gibt es zwei Realitäten, zwischen denen der Protagonist immer wieder wechselt. Dabei spielt der Roman zunächst hauptsächlich in der Ersten. Der Textumfang verschiebt sich im Laufe der Handlung allerdings immer weiter zur Zweiten. Ich würde die Handlungsorte gerne sprachlich voneinander abtrennen, bin mir aber unsicher, was für ein Gefühl die verschiedenen Möglichkeiten dem Leser geben. Sehr häufig wird in Romanen das Präterium und ein personaler Erzähler verwendet, wodurch ich das Gefühl habe, dass bei einem Sprung in eine andere Erzählweise einiges am Text verloren geht. Stimmt das und sollte ich lieber in einer Erzählperspektive bleiben? Welche Form fändet ihr am besten? Da dem Protagonisten die zweite Realität mit der Zeit immer wichtiger wird, habe ich auch überlegt, die Zeitformen an einem Umschlagspunkt zu tauschen. Macht das Sinn? Oder wirkt es viel eher, als ob ich die Zeit nicht einhalten könnte und stört den Leser?

...zur Frage

Buch Verlag? Welches Genre? Jugendautor?

Hallo,

ich habe nun endlich ein kleinen Traum von mir erfüllt. Ich habe angefangen mein 1. Buch zuschreiben. Hab mir übers Internet Infos rausgesucht wie ich es schreiben sollte ( Word Einstellungen etc) und es wird immer betont - suche dir den passenden Verlag der z.B ähnliche Bücher verlegt.

Mein Buch handelt von einem Mädchen, 16 Jahre alt welches psychische Probleme hat. Es beginnt aber nicht direkt damit wie alles Angefangen hat sondern berichtet wie das Mädchen jetzt mit sich und seiner Umwelt zu kämpfen hat. Während sie versucht ihr Leben in den Griff zu bekommen fällt sie immer wieder zurück und öfters weicht sie in Gedanken zu ihren Vergangenheit, so erfährt der Leser wie das Mädchen dahin gekommen ist wo es jetzt ist. Sie berichtet wie sie unter Boderline, Bulimie, Selbstverletzung und Psychosen leidet und wie diese ihr das Leben schwer machen. (Es gibt auch stellen in denen sie sich z.B schneidet, erbricht oder gestörte Wahrnehmungen hat.

Unter welche Genre fällt das genau? Und welche Verläge gehen auf diese Art Buch ein?

Danke vorab c:

...zur Frage

Woher kommt das Wort "Danke"?

Man sagt es jeden Tag, zu allen Möglichen Anlässen: Auf der Straße, im Bus, im Laden, (meist auch) Zuhause,.... -DANKE- Aber woher kommt das Wort? Ich finde es irgendwie ein bisschen komisch, wenn mans sich so Recht überlegt. "Danke" kann ich persönlich von nichts ableiten und es gibt auch keine ähnlichen Wörter außer "danken"... Also wie kam es zustande? Ich danke für Antworten und sage "Danke"! :-)

...zur Frage

Umfrage zur Treue, wie schätzt ihr diese Situation ein?

Hallo liebe Leser!

Ich war in eine Beziehung verwickelt die ein unschönes Ende hatte. Jetzt gibt es eine Person die sich betrogen fühlt und eine andere die überzeugt ist alles richtig gemacht zu haben und ich würde mit der Umfrage gerne wissen wie die Allgemeinheit das sieht, ganz neutral, deshalb habe verrate ich zunächst weder Geschlechter noch wer ich bin. Möglicherweise gibt bald noch weitere Umfragen dazu.

Person A und Person B waren in einer langen Beziehung, nach mehrmaligem Trennen und Zusammenkommen beendet durch B aus verschiedenen Gründen die aber nicht strittig sind. Im Anschluss sucht A wieder Kontakt zu B, sie landen zusammen im Bett und es entsteht erneut sowas wie eine Beziehung. B versucht anfangs noch zu klären welchen Status diese Beziehung nun hat, A beantwortet die Frage aber nicht eindeutig, es verläuft sich und man sieht sich etwa 1 - 2 mal die Woche, schreibt öfter und hilft sich gegenseitig. Es vergehen so mehr als 9 Monate. Zwischenzeitlich fragt A nach ob B die Beziehung nur wegen Sex aufrechterhält B verneint, A erwähnt, dass sie in der Zwischenzeit kein Interesse an Anderen gehabt hat, sonst verläuft alles ohne Streit und Diskussionen. A zieht sich nun zurück, vermeidet weitere Treffen und gesteht nach Frage von B, dass A Abstand gesucht hat weil A beim Tanzen jemanden kennengelernt und in den vergangenen Wochen mit ihm Kontakt hatte und sich Klarheit verschaffen wollte, wenn B noch fragen hat ist A da dazu bereit. B erfährt erst später das A in der ganzen Zeit mit anderen getanzt hat, die Beziehung ist anschließend ohne ein formales "Schluss machen" beendet.

Meine Frage ist nun, wie schätzt ihr die Lage ein?

Heult hier B einfach rum obwohl es nie eine wirkliche Beziehung gab oder hat A einfach nur warm gehalten und dann eiskalt betrogen?

Vielen Dank für eure Beteiligung.

...zur Frage

Gedichtinterpretation- Was mache ich Falsch?

Hallo, ich bin neu und wir schreiben bald eine Deutscharbeit da wär meine Frage ob ihr euch diese Interpretation mal anschauen könnt. Ich bin nicht die beste in deutsch und möchte mal nach eurer Meinung fragen was ich verbessern könnte

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?