was bedeutet das? Johanniskraut

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

würde sagen, eher das Einsatzgebiet. Aber belies Dich mal genauer, ehe Du es einnimmst. http://www.heilkraeuter.de/lexikon/j-kraut.htm --> Einsatzgebiete!

Tendenziell: Heilkräuter/ homöopathische Mittel wirken nur, wenn man dran glaubt ;). Und beachte Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, beispielsweise mit der Pille!

"Heilkräuter/ homöopathische Mittel wirken nur, wenn man dran glaubt":

Das stimmt definitiv nicht.

Heilkräuter enthalten Wirkstoffe, die unabhängig vom Glauben daran wirken. Die chemisch hergestellte Medizin hat da ja oft nur abgeguckt.

Und:

Homöopathische Mittel helfen sogar bei ganz ungläubigen Tieren. Erstaunlich, aber ich habe es selbst beobachtet.

0
@pfefferminzwind

Nicht jedes Medikament wirkt bei jedem Menschen gleich gut. Weil wir verschieden sind. Eine Freundin von mir schwört auf Schüssler Salze, ich vertrage andere Dinge besser. Man muss homöopathische Sachen auch oft über einen längeren Zeitraum anwenden. Da fehlt vielen die Geduld. ;-)

0

Johanniskraut ist ein Heilkraut. es wächst auf Äcker, Hügeln, Wiesen wird 30 bis 60cm hoch und blüht gelb. Blütezeit: Juli bis September Verwendet werden dann alle Pflanzenteile und das blühende Kraut um damit hauptsächlich in getrockneten Zustand Tee zu kochen. Verwendung: bei Mage-Darmstörungen, weil entzündungshemmend und bei leichten seeligen Störungen, Bettnässen, Schwermut und anderen nervlich bedingten Krankheiten und zur Wundheilung. Auchtung, kann bei einigen Menschen zur Lichtüberempfindlichkeit führen!!

Bitte informiere Dich genau(er), bevor Du mit der Einnahme von Johanniskraut-Präparaten beginnst (Nebenwirkungen!) und beachte auch, dass es erst zeitversetzt wirkt.

Was möchtest Du wissen?