was bedeutet das (griechisches alphabet)?

2 Antworten

Es ist eindeutig Griechisch, aber Neugriechisch und das kann ich nicht.

den mpórese poté, oúte tēn pio epipólaiē synousía na antikatastēsei

Von den wesentlichen Worten erkenne ich nur synousía (vermutlich „das Zu­sam­men­sein“, möglicherweise auch sexuell zu verstehen) und antikatastēsei, vermut­lich 3 P Sg eines Verbis, das aus „dagegen“, „hin­unter“ und „stehen/stellen“ zu­sam­men­gesetzt ist und das im klassischen Griechisch Bedeutungen in der Art von „er­setzen“ hat. Bei epipólaiē vermute ich, daß es etwas mit Oberfläche zu tun hat, aber ich traue mich nicht einmal, die Wortart zu schätzen.

P.S.: Jetzt habe ich doch noch auf Wiktionary nachgesehen — mpórese ist die Kon­tinuante von Altgriechisch eupórēse „er war gut ausgerüstet“ und heißt jetzt „er konnte“. Da wäre ich nicht draufgekommen. Damit haben wir den ersten Teil vor dem Komma erschlagen, die müssen sowas heißen wie „er konnte nicht jemals …“

Im zweiten Satzteil, der mit oúte „und nicht“ eingeleitet wird, steht das Verb „er er­setzt“ (ich weiß aber nicht in welcher Zeit). Objekt muß „das Zusammensein“ sein, und epipólaios heißt nicht wie ich vermutet hatte „oberflächlich“ sondern „frivol“ (und synousía „Zusammensein“ heißt dann wohl ziemlich sicher Sex). Tēn ist der Artikel (Akkusativ) zu synoúsia, und pio eine Steigerungspartikel, also kriegen wir den Superlativ „den frivolsten Sex“ heraus.

Na ist, wenn ich Wiktionary richtig verstehe, eine Partikel, die die Möglichkeit an­zeigt. Antikatastēsei finde ich nicht auf Wiktionary, also bleibe ich bei der alt­griechi­schen Vermutung „er ersetzt“.

So ganz passen die Teile nicht zusammen, und das liegt natürlich daran, daß ich die Sprache nicht kann, aber zusammengestümpert kommt dann raus: „Er konnte nie­mals, nicht einmal hätte er den frivolsten Sex ersetzt“. Auf jeden Fall ist es kei­ne höfliche Aussage. Es könnte übrigens auch eine Sie gemeint sein, denn das Ge­­schlecht wird nirgendwo genannt (die 3 P Sg steckt in den Verb­endun­gen, und die drücken kein Geschlecht aus; ein Pronomen würde die Sache klären, aber ist nicht zwingend erforderlich).

Ach ja, und wie man das Zeug ausspricht weiß ich nicht, ich habe es einfach wie Alt­griechisch transkribiert.

3
@indiachinacook

Nicht schlecht!

ούτε ist auf Neugriechisch eher "auch nicht" oder hier vielleicht besser "nicht einmal".

0

Also..., seitdem Gutefrage.net das neue "Design" zusammengeschustert hat, verspüre ich keine besondere Lust, mal vorbeizuschauen, halte Abstand und warte auf Besserung.

Jetzt mach ich aber mal eine Ausnahme...

Der zitierte Satz ist ein kleiner Ausschnitt (bzw. der letzte Satz) aus dem Gedicht "Ο ύπνος" ("Der Schlaf") von Τίτος Πατρίκιος.

Hier erst mal das Gedicht:

.

Ο ύπνος

Ο ύπνος λύνει τα σώματα

τ' αλαφρώνει τα μετεωρίζει

ελευθερώνει κρυφές δυνάμεις

ανομολόγητες επιθυμίες

αισθήσεις απαγορευμένες.

Ο ύπνος δεν μπόρεσε ποτέ

ούτε την πιο επιπόλαιη συνουσία

ν' αντικαταστήσει.

.

Und jetzt von mir übersetzt:

.

Der Schlaf

Der Schlaf löst die Körper

er erleichtert sie, bringt sie zum Schweben

setzt verborgene Kräfte frei

uneingestandene Wünsche

verbotene Gefühle.

Der Schlaf hat nie

auch nur den flüchtigsten Beischlaf

zu ersetzen vermocht.

Griechisches Alphabet

Ich lerne gerade das Griechische Alphabet, aber kenne mich bei der Aussprache einzelner Buchstaben nicht aus, da wenn ich im Internet nachschaue, jede Website etwas anderes hinschreibt. Also:

  • Γ γ --> wann wird dieser buchstabe wie ein j oder wie ein r ausgesprochen?

  • Η η ---> eine Website behauptet, dass dieser buchstabe wie ein ä ausgesprochen wird, ich habe aber gelesen es soll so wie ein i sein.

  • Ξ ξ ---> wird dieser buchstabe ch, sch oder x ausgesprochen?

    Ich hoffe jemand von euch kennt sich da aus.

LG

...zur Frage

Wie viele Buchstaben braucht ein Alphapet um eine komplexe Sprache zu bilden?

Gibt ja nicht nur unser Alphabet sondern auch z.B. das chinesische Alphabet,... Zusatzfrage: Welches Alphabet hat am wenigsten Buchstaben?

...zur Frage

Sprache, in deren Alphabet umgekehrtes N vorkommt?

Hallo,

ich bin auf ein umgekehrtes großes N gestoßen, kann mir aber nicht erklären, wo es herkommt. Deshalb suche ich ein Alphabet, in dem dieses N vorkommt. Es stand im Zusammenhang mit den griechischen Buchstaben Psi, Iota und Omikron, wobei letztere auch lateinischen Ursprungs sein könnten.

Könnt ihr mir helfen?

Danke schon mal im Vorraus!

LG Luna

...zur Frage

Welches Tool kann deutsch - griechisch übersetzen (Ausgabe nicht in griechischem Alphabet)?

Ich suche eine zügige Methode einige deutsche Wörter und kurze Fragen ins griechische zu übersetzen. Ich selbst kann kein Wort griechisch kann und auch nicht das griechische Alphabet. Gibt es ein Tool, wie z.B. Babel Fish, das griechischen Text in unserem (ist das das lateinische??) Alphabet ausspuckt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?