was bedeutet das: Einen aufseher erschlagen?

6 Antworten

Das ist ein großes Problem der Linken: Not solidarisiert in der Praxis NICHT.

Damit die Leute aber wirklich arbeiten braucht es Aufseher, die sie antreiben. Damals gab es noch kein Arbeitnehmerschutzgesetz und Prügel für Untergebene waren an der Tagesordnung.

Und so einen Typen, bei dem dir schon bei der Betrachtung seines Gesichtes speiübel wird, hat Moses gekillt; was ihm aber nicht das Wohlwollen der Unterdrückten einbrachte, sondern er musste seine Familie verlassen und fliehen.

Die Arbeiter der biblischen Geschichte (2. Mose 2, 11ff) haben sich nicht mit Mose zu einem Aufstand oder nur Protest gegen ihren Frondienst vereinigt. Viel mehr musste Mose befürchten, von ihnen als Täter verraten zu werden.


Damit die Sklaven auch wirklcih arbeiten braucht man Aufseher, die sorgen dafür das die Sklaven nicht weglaufen und mit einer Peitsche werden die Skalven auch gegenfalls motiviert.

Was möchtest Du wissen?