Was bedeutet das Blut ist resorbiert?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

"Das Blut ist resorbiert" bedeutet, dass das aus den Gefäßen ausgetretene Blut, das sich frei im Gehirn oder im Gewebe befand, mittlerweile vom Körper abgebaut wurde und verschwunden ist.

"Fast völlig" sogar, nur noch einzelne Blutpartikel sind da. Nein, die können jetzt keinen Schaden anrichten. Es handelt sich ja nicht im Partikel oder Klumpen, die sich in Blutgefäßen befinden und durch den Körper transportiert werden und schließlich zu Verstopfungen in Lunge, Hirn oder Herz-Versorgung führen könnten.

Es sind einfach harmlose Reste einer anfangs gefährlichen Angelegenheit.


Mit dem Begriff Resorption bezeichnet man einen Prozess, bei dem körpereigene oder -fremde Stoffe durch lebende Zellen oder Gewebe aufgenommen werden

Bei Dir bedeutet dass, das das ausgetretene Blut durch Osmose vom umliegenden Gewebe aufgenommen wurde. Du musst Dir das mal im Vergleich mit einem blauen Fleck vorstellen; Du stößt dich heftig, es kommt zu einem Hämatom, das ist nicht anderes als eine Blutung. Nach einer Weile verschwindet dieses Hämatom ja wieder - wirst Du ja schon mal gehabt haben - das Blut wird in dem umliegenden Gewebe verteilt, aufgenommen. Das ist ein ganz natürlicher, unbedenklicher Vorgang.

Nachgewiesene größere Einblutungen (durch MRT) können im ungünstigsten Fall eine Thrombose verursachen, das nennt man Sinusthrombose, und diese Thrombose könnte einen Schlaganfall verursachen.

Du bist bestimmt im Krankenhaus? Alles Gute für Dich.

lg Lilo


Wenn du das Wort 'resorbieren' googlest, weißt du vielleicht eher Bescheid

Frag doch den Arzt 🙈

Was möchtest Du wissen?