Was bedeutet das: "Beckengeradestand, langgezogene BWS-Kyphosierung "?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der Beckengeradstand sagt ja schon aus - das Becken steht gerade. Alles gut.

Mit der Kyphose ist eine (dorsal konvex / nach hinten auftretende) Verkrümmung der BWS (Brustwirbelsäule) gemeint.

Eine langgezogene Kyphose bedingt oftmals eine leichte Zunahme eines Hohlkreuzes.

Im BWS-Bereich ist eine leichte Kyphosierung normal, genau wie im unteren LWS-Bereich. Die Wirbelsäule als Ganzes ist ja nicht stockgerade, sondern leicht gebogen.

Allerdings kommt es oftmals durch verschiedene Gründe (bspw. muskulärer Insuffizienz (- Haltungsfehler etc ) ,Osteoporose etc.) an den falschen Stellen zu einer Kyphose oder eben zu einer ausgeprägteren Kyphosierung.

Begünstigt also auf gut Deutsch eine falsche Haltung, krumme Rücken, Verspannungen usw usw.. alles was solche Dinge zur Folge haben können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MariaGP
22.02.2016, 10:29

Herzlichen Dank!!!!! SUPER !

1

Was möchtest Du wissen?