Was bedeutet "COMP" und "VREF" auf einem Schaltplan ?

...komplette Frage anzeigen Schaltplan - (Elektronik, Schaltung, Schaltplan)

2 Antworten

Das COMP ist doch sehr einfach. Der entsprechende Punkt am Eingang des Operationsverstärkers ist mit der Kathode von D3 und dem oberen Anschluss vom Kondensator C3 verbunden.

Dieser zeichnerische Trick erspart Linien quer durch das Schaltbild.

Die Punkte Vref stellen die Anschlusspunkte an die Referenzspannung dar.
Musst im Teil der Spannungsversorgung nachschauen, dort gibt es garantiert einen sinngemäßen Ausgang, der mit Vref bezeichnet ist.

+V kommt ja auch aus der Spannungsversorgung und stellt die Betriebsspannung für diese Schaltung da, die auf Masse, GND bezogen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Julian2T
09.03.2017, 00:01

Jemand fragt was COMP bedeutet und du lieferst die Antwort auf die Frage "Wie lese ich Schaltpläne?". Dass es sich dabei um ein Label handelt kann man, beim Behandeln dieses Themas, doch wohl voraussetzen.

0

VREF ist wahrscheinlich eine Referenzspannung V (V statt U in den USA üblich)

und

COMP der Ausgang des Komparators bzw. OPV (englisch. Comparator) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von guenterhalt
08.03.2017, 22:13

ein Operationsverstärker ist aber mehr als ein Comparator.
Mit einem Operationsverstärker einen Comparator aufzubauen, ist eine einfache und elegante Lösung.
Die idealen Eigenschaften eines OPV ( unendliche Verstärkung, unendlich hoher Eingangswiderstand, Null-Ohm Ausgangswiderstand) bieten sich für mehr als einen Vergleicher (Comparator ) an.
Ich denke da nur an präzise Gleichspannungsverstärker (in Messgeräten) , Spannungs-Integratoren,  Einsatz in Regelstufen....

0

Was möchtest Du wissen?