Was bedeutet Bündnispolitik?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Mit der Bündnispolitik in der Zeit bis zum 1. WK ist gemeint, dass die Staaten innerhalb Europas untereinander Verträge schlossen, die sie zur gegenseitigen Unterstützung im Krieg verpflichteten. Ziel war es, sich möglichst viele Verbündete im Kriegsfall zu sichern oder anders gesagt die anderen Staaten vor einem Krieg abzuschrecken, da man ja viele Verbündete hatte.

Ergebnis war dann ein ziemlich undurchsichtiges Gebilde aus Verträgen, das schließlich zum 1 WK führte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?