Was bedeutet beim Basketball "goaltending"?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn der Korbwurf eines Angreifers den höchsten Punkt seiner Flugbahn überschritten hat, also schon wieder im Fallen ist, darf ein Verteidiger den Ball nicht mehr abfangen bzw. vor dem Korb "wegschlagen". Die Punkte zählen dann trotzdem, auch wenn nicht mehr eindeutig zu beweisen ist, ob der Ball überhaupt in den Korb gefallen wäre.

Er bezeichnet das Beeinflussen der Flugbahn eines Korbwurfes durch einen Verteidiger, nachdem der Ball den höchsten Punkt seiner Wurfparabel erreicht hat. Goaltending ist regelwidrig; sollte der Ball dadurch den Korb verfehlen, werden der angreifenden Mannschaft trotzdem die Punkte, die ein erfolgreicher Wurf gebracht hätte, zuerkannt. Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Goaltending

Goaltending ist ein Begriff aus dem Basketball. Er bezeichnet das Beeinflussen der Flugbahn eines Korbwurfes durch einen Verteidiger, nachdem der Ball den höchsten Punkt seiner Wurfparabel erreicht hat. Goaltending ist regelwidrig; sollte der Ball dadurch den Korb verfehlen, werden der angreifenden Mannschaft trotzdem die Punkte, die ein erfolgreicher Wurf gebracht hätte, zuerkannt

Was möchtest Du wissen?