Was bedeutet beim Arzt: nur Privatpatienten/Selbstzahler?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das bedeutet, dass er vermutl. keine Kassenzulassung hat oder er hat diese bewusst abgegeben, und nicht mit der Krankenkasse abrechnen kann.

Deshalb nimmt er nur Privatpatienten und Selbstzahler als Patienten an.

Es können auch Gkv Versicherte zu ihm, wenn diese die Arztrechnung privat bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er nimmt - behandelt - keine Kassenpatienten .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist doch klar was gemeint ist; 

solltest diesen Arzt bemühen so hast die Rechnung als Privatpatient zu zahlen. Er rechnet nicht über eine Krankenkasse ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann behandelt er nur Privatpatienten / Selbstzahler.

Sprich: Er rechnet nicht mit gesetzlichen Krankenkassen ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Behandelt keine Kassenpatienten!*

*Zu so jemand sollte mann logischerweise generell nicht gehen, will nur möglichst viel Knete!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Arteloni
25.10.2016, 15:31

Das ist nicht wahr!

Die gesetzliche Krankenkasse verteilt Zulassungen an Ärzte die dann über die GKV abrechnen dürfen. So eine Zulassung zu bekommen ist gar nicht so einfach.

Wenn ein Arzt sich niederlassen möchte, er aber keine Kassenzulassung bekommt dann bleibt ihm nichts anderes übrig als eine Privatpraxis zu eröffnen.

Die Kassenarztsitze sind sehr stark reguliert und der Markt entsprechend stark umkämpft.

0
Kommentar von kevin1905
25.10.2016, 17:20

Es gibt Menschen die studieren 7+ Jahre und arbeiten dann um Geld zu verdienen. Sachen gibt es, wer hätte das gedacht...

1

Das bedeutet, dass man die Behandlung bei diesem Arzt selbst bezahlen muss und sie nicht von der Gesetzlichen Krankenkasse bezahlt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das er keine Patienten behandelt die gesetzliche Krankenversichert sind. Er behandelt nur Privatversicherte oder Patienten die aus eigener Tasche bezahlen wie z.B. Patienten aus dem Ausland.

Wahrscheinlich hat er keine Kassenzulassung. Die brauch ein Arzt um über die gesetzliche Krankenkasse abzurechnen.

Wenn gesetzlich Versicherte selbst bezahlen dann kann er sie natürlich behandeln, es geht nur um die Abrechnung mit der Kasse.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Havenari
25.10.2016, 15:28

Der behandelt auch gesetzlich Versicherte, die müssen dann halt selbst zahlen (und bekommen nichts erstattet). Daher der Begriff "Selbstzahler".

0
Kommentar von Apolon
30.10.2016, 10:03

Das er keine Patienten behandelt die gesetzliche Krankenversichert sind.

Du widersprichst dir ja selbst. Entscheide dich für eine Möglichkeit!

Wenn gesetzlich Versicherte selbst bezahlen dann kann er sie natürlich behandeln, es geht nur um die Abrechnung mit der Kasse.

0

Was möchtest Du wissen?