Was bedeutet, bei Schweizer Stellenanzeigen, das Stellenbeschäftigungsgrad. Am ende des Jobtitels diese 50% 70% 80% 100%?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Je nach Betrieb wird in der Woche ja 40, 42, 43 oder 45 Stunden gearbeitet, 45 Stunden ist in der Schweiz das Maximum. Üblicherweise geschieht dies in fünf Tagen die Woche.

Wenn Du also eine Vollzeitstelle hast, dann arbeitest Du diese Stundenanzahl, die im Betrieb vorgesehen ist. Arbeitest Du also 100%, dann arbeitest Du an fünf Tagen die Woche. Arbeitest Du in einem Teilzeitpensum, also z.B. 80%, dann an vier Tagen. Mit 50% an 2,5 Tagen. Oder jeweils das Äquivalent in Stunden.

Sind 100% 40 Stunden die Woche, dann sind 80% eben 20% weniger.

Je nach Firma wird dann in Tagen oder in Stunden gemessen. Es gibt also auch Firmen, an denen Du zu 50% angestellt bist, Du aber jeden der fünf Tage für vier Stunden arbeitest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

den beschäftigungsgrad ist der anteil an einer vollzeitstelle, für die diese arbeit ausgeschrieben ist.

100% ist eine vollzeitstelle, 50% eine halbe stelle.

meist liegen 42 oder 45 wochenstunden zugrunde, in der gastronomie und einigen anderen bereichen auch 50.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist das Pensum. 100% wären 42  Stunden 50% also 21 Stunden. Oder anders gesagt 20% gleich ein Arbeitstag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei 50% arbeitest du halt nur eine halbe Woche oder nur Nachmittags.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?