Was bedeutet bei Google chrome die Einstellung Handler?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Chrome bietet Nutzern die Möglichkeit, zu entscheiden, ob bestimmte Links über Webdienste geöffnet werden sollen.

In den meisten Fällen werden Nutzer damit auf eine andere Seite weitergeleitet, einige Links öffnen jedoch Programme oder führen andere Aktionen aus.

Zum Beispiel kann dein E-Mail-Programm über "mailto:"-Links geöffnet werden und über "webcal:"-Links können Ereignisse zu deinem Kalender hinzugefügt werden.

Diese Links werden Protokolle genannt, die geöffneten Programme bezeichnet man als Handler.

Verschiedenste Webdienste wie Google Mail und Google Kalender können als Handler eingesetzt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?