was bedeutet Bei einer Straftat: Ich bin mit der Erledigung im Strafbefehlsverfahren einverstanden

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Egal, was du ankreuzst, die Polizei wirft dir eine Straftat und nicht 'nur' eine Ordnungswidrigkeit vor. Frag lieber einen Anwalt.

JotEs 22.10.2012, 11:12

Daraus, dass es auf dem Fragebogen Fragen gibt, die mit "Bei einer Straftat:" beginnen, kann man schließen, dass dieses Formular auch in Fällen eingesetzt wird, die keine Straftat sind. Man kann daraus aber nicht schließen, dass tatsächlich eine Straftat vorgeworfen wird. Und das dürfte vorliegend auch nicht der Fall sein.

0
PatrickLassan 22.10.2012, 12:57
@JotEs

Das ist mit inzwischen auch aufgefallen. Den Zusatz 'Bei einer Straftat' hatte ich wohl übersehen. Sorry.

0

Nichts von allem ankreuzen. Die genannten Vorschriften beziehen sich auf ein Strafverfahren, bei dir handelt es sich aber um eine Ordnungswidrigkeit. Warum man dir das zugeschickt hat, kann sicher nur der Polizist erklären, der dafür verantwortlich ist.

Bei dem Schreiben handelt es sich offenbar um ein allgemein gehaltenes Formular, welches sowohl bei Ordnungswidrigkeiten als auch bei Straftaten eingesetzt wird.

Zu Schnelles Fahren ist jedoch lediglich eine Ordnungswidrigkeit, die mit einem Bußgeld geahndet werden kann, aber keine Straftat. Deshalb sind Fragen, die mit "Bei einer Straftat:" beginnen, in deinem Falle irrelevant - du brauchst sie also gar nicht zu beantworten bzw. anzukreuzen.

skyfly71 22.10.2012, 11:08

Bei dem, was der Fragesteller hier schreibt, bin ich mir da gar nicht so sicher:

und das Bild Sehr schwer zu erkennen ist habe ich angegeben das dass Auto mein Frau gefahren hat.

0

Erledigung im Strafbefehlsverfahren, bedeutet, dass der Staatsanwalt oder wer auch immer dir einfach eine Strafe auferlegt, und das ganze nicht vor Gericht geht. Da die Geschwindigkeitsüberschreitung aber höchstwahrscheinlich eine Ordnungswidrigkeit ist, entfällt die Möglichkeit "bei einer Straftat" schonmal. Ich würde ersteres ankreuzen.

PatrickLassan 22.10.2012, 10:43

Einen Strafbefehl gibt es auch nur bei einer Straftat. Anscheinend steckt dahinter noch mehr als 'nur' eine Geschwindigkeitsüberschreitung.

http://de.wikipedia.org/wiki/Strafbefehl

0
cango 22.10.2012, 10:45
@PatrickLassan

Nein was soll denn sein,habe statt 80Km/h 110km/h gefahren mehr auch nicht

0
PatrickLassan 22.10.2012, 10:48
@cango

Einen Strafbefehl gibt es bei einem Vergehen, bei einer Ordnungswidrigkeit wie zu schnelles Fahren gibt es ein Bußgeld. Anscheinend wirft dir die Polizei also vor, eine Straftat begangen zu haben.

0
Irubis 22.10.2012, 10:52
@cango

die einzige Möglichkeit, die ich sehe, ist die, dass du zunächst deine Frau bezichtigt hast. Das könnte man (fälschlicher Weise) als Falsche Verdächtigung ansehen. Denn die Strafvorschrift bezieht sich nicht auf Ordnungswidrigkeiten.

0
cango 22.10.2012, 10:59
@Irubis

Hat sich erledigt :) habe bei der Polizei angerufen ,man hat mir gesagt das es bei jeder Schreiben mitdrin steht,da es aber nur eine Ordnungswidrigkeit ist und keine straftat muss ich keinen davon ankreuzen. :))))

0
NegierigEr 22.10.2012, 11:47

Falsch. Strafbefehle werden vom Gericht erlassen und nicht von "wem auch immer".

Es liegt aber in der Tat schon keine Straftat vor.

0

Was möchtest Du wissen?