Was bedeutet bei einer Schokolade 78% Cacao? Und was sind die anderen 22%?

3 Antworten

Zucker und Fett, die als Geschmacksverstärker fungieren. Die Rohmasse des Kakaos ist dann eben 78% in deinem Falle. Deine Schokolade wird somit deutlich süßer im Vergleich mit einer 90% Schoki schmecken, aber auch erheblich bittrer, als eine Vollmichschokolade beispielsweise von Milka. je höher der Kakaoanteil, desto dunkler die Schokolade. Und auch trockener. Man merkt deutlich, dass man von der dunklen und hochprozentigen nicht so viel essen kann, wie von einer Vollmilch. Teste es einfach mal aus, welche Prozentanzahl dir am besten schmeckt :) Ich esse gerne diese hier: https://www.forestfinance.de/produkte/treeshop/forestfinest-bio-schokolade/ 80% Schokoanteil aus Panama. Njam njam njam

Das ist nur eine Modeerscheinung. Diese Thesen stimmen überhaupt nicht. Ich habe nur immer dunkle Schoggi gegessen und bin trotzdem krank.

In einer 78%igen Bitterschokolade ist kein Fitzelchen Kuhmilch!

Die Schokolade besteht aus Kakaomasse, Kakaobutter und Zucker. Die restlichen 22% sind also Fett und Zucker. Das ist aber nichts schlechtes, 100% Kakaomasse dürfte nämlich nicht schmecken.

Was möchtest Du wissen?