Was bedeutet Ausübungsbereich auf FlStNr.XXX ist grün gekennzeichnet und dann ist das ganze FlSt grün ausgemalt. muss das ganze grundstück befahrbar sein?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Theoretisch soll das so gemeint sein. Wie groß ist denn das Grundstück und wer hat den Plan erstellt?
Ich nehme an, du sollst dieses Recht einräumen (also das jemand anders bei auf deinem Grundstück fahren darf) . Wenn dieser Plan der Bewilligungsurkunde beigefügt wird, darf die grüne Fläche überfahren werden.

wie gesagt ist aus einen großem Grundstück rausgezeichnet und eigendlich als weg gedacht da noch mehrere gründstücke zu erreichen sind.

müsste er es also zulassen und dulden wenn man über seine wiese Fährt um an einen bestimmten teil seines Grundstückes zu kommen

0
@martyyy1971

Ohne den Plan und den Text in Verbindung mit dem Grundbuchblatt zu kennen, geht das jetzt nur in Vermutung! : Maßgeblich ist der Plan in Verbindung mit dem Text und  der erforderlichen Rücksichtnahme des,/der Berechtigten. Es kann einem Eigentümer zB nicht zugemutet werden - wie in deinem Fall eine Breite von 7 m - als Fahrspur bereit zu stellen. Wenn er zB einen Streifen von 3,50 m links  mit seinem Grundstück eingezäunt hat, und rechts frei ist, darfst du nicht darauf bestehen auf der linken Seite zu fahren und ihn nötigen den Zaun zu entfernen. Wichtig ist jetzt auch  noch zu klären, ob es sich bei den berechtigten (die die fahren dürfen) Grundstücken um Hausgrundstücke oder landwirtschaftliche Flächen handelt, von wann das Recht ist, und ob du heute noch auf die Ausübung bestehen kannst, weil du zB   mit einen Umweg dein Eigentum über das öffentliche Wegenetz erreichen kannst. Zum guten Schluss noch auf die Formulierung achten, ein Wegerecht muss keine Erlaubnis zum Fahren bedeuten. 

Da ich mit Dienstbarkeiten schon oft erlebt habe, dass es sich oft anders verhält, als alle Beteiligten annehmen, würde ich dir empfehlen mit deinen Unterlagen jemand um Rat zu fragen, der sich damit auskennt. (Notar, Grundbuchamt, Vermessungsamt evtl Grundstücksverwaltung bei deiner Gemeinde) 

Hoffe man versteht es noch;-)

1

Um was geht es denn genau? Musst Du ein Überfahrtsrecht einräumen?

wenn auf dem Nachbar Grundstück ein geh und fahrrecht eingetragen ist und dazu seht auch noch der Ausübungsbereich ist grün gekennzeichnet. im angehefteten Plan.Da ist das ganze Flurstück grün aus gemalt

Bedeutet das dann das er auf dem ganzen Flurstück das Geh- Fahrtecht gewähren muss

0
@martyyy1971

Das muss er nicht, denn wenn er dort z.B. einen Garten angelegt hat, wäre das ja blöd. Wenn das aber eine (asphaltierte, betonierte) Zufahrt für Euer Haus ist (als Beispiel) darf er da keine Blumenkübel hinstellen, die Euch die Überfahrt blockieren. Was für eine Art Grundstück ist es denn? Weg? Straße? Grabeland? Garten?

0
@butz1510

garten aber auf dem grunstück ist ein geh und fahrtrecht eingetragen und alle müssen über das nachbargrunstück fahren da es sehr überbaut ist mit einen  Grünfläche.

muss sagen das es aus einem größeren Grundstück eigene nurmmer bekam und nur 7 meter breit und 20 meter lang.

0
@martyyy1971

Aus Deinem Kommentar werde ich nicht recht schlau. Seit wann ist das Überfahrtsrecht eingetragen? Was meinst Du jetzt mit Nachbargrundstück? Habe ich richtig verstanden, dass das Grundstück mit dem eingetragenen Überfahrtsrecht 7 m breit und 20 m lang ist? Egal wie: es muss möglich gemacht werden, dass man über das Grundstück fahren kann, um Zugang zu einem dahinter liegenden Grundstück zu haben. Dafür ist es nicht nötig, das ganze Grundstück zur Verfügung zu stellen.

0

Was möchtest Du wissen?