was bedeutet "Auf Vorhalt"?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"Auf Vorhalt" bedeutet, dass der Angeklagte mit der Zeugenaussage konfrontiert wird.

Das geschieht, wenn Zeugenaussage und Aussage des Angeklagten sich widersprechen.

Zum Beispiel behauptet der Angeklagte bei einem Bankraub, er wäre zur Tatzeit brav zuhause gewesen. Aber ein Zeuge hat ihn kurz vor der Tatzeit an der Ecke vor der Bank gesehen, wie er sich eine Sturmhaube überstülpte. "So, Angeklagter, was sagen Sie  dazu?"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf Anweisung blieb....

Es wurde dem Zeugen von richterlicher Instanz geraten , der Verhandlung weiterhin beizuwohnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Sinn ist nicht ganz klar - wenigstens nicht im Zusammenhang.

"Auf Vorhalt" allein bedeutet "Nachdem ihm vorgehelten wurde".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?