was bedeutet assimilation in der biologie?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da wandelt der Körper (Mensch, Tier oder Pflanze, egal) die aufgenommenen Nährstoffe in Körpereigene Stoffe um. Beim Menschen wäre das zum Beispiel Fett oder Glykogen.

Assimiliation (lat. similis = ähnlich) bedeutet in der Biologie die Transformation, also Umwandlung von Substanzen und Stoffen außerhalb des Körpers in körpereigene Stoffe und Substanzen.

Beispiele für Assimilation sind:

  • Fotosynthese

  • Stickstoffbindung an organische Moleküle im Boden dank symbiotischer Bakterien, die sich in den Wurzeln best. Pflanzen, sog. Leguminosen, befinden.

  • Nahrungsaufnahme (Proteine, Lipide, Kohlenhydrate, Mineralien etc.) im menschlichen Darm

Das war glaube ich der Aufbau körpereigener Stoffe unter Energieverbrauch.

Genau, und Dissimilation ist der Abbau unter Energiegewinnung.

0

Was möchtest Du wissen?