Was bedeutet "als welche" in diesem Satz?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"(...) sämtliche organische Gebilde sind erst auf dem Weg zur Menschengestaltung geworden, als welche (!) von uns jederzeit allein gemeint war."

Der Satz ist unvollständig. Die Relativkonstruktion "als welche" kann sich beziehen auf "sämtliche organische(n) Gebilde" oder auf "Menschengestaltung"(höchstwahrscheinlich Letzteres), was aber als diese - die organischen Gebilde oder die Menschengestaltung - gemeint ist, taucht dann gar nicht auf. Hast du vielleicht eine etwas zweifelhafte elektronische Version? Oder ist das ein fehlerhaftes Zitat in einem Sekundärtextext über das Buch?

nein, das ist das Original in der Gesamtausgabe ;)

0

Diese Zitat verstehe ich so das Ernst Bloch davon ausgeht das der Mensch das Ziel der Evolution war weil "wir" eben von Anfang an in allem "drin" waren und sozusagen entstanden mussten.... Alle Organismen sind notwendiger weise auf dem Weg zum modernen Menschen entstanden, und sind schon immer darauf ausgelegt uns zu erschaffen. So heißt der letzte Satz in meinen eigene Worten...

Ich muss einfach nachfragen sehe ich das richtig oder liege ich daneben ? :)

1
@languagewizard

ja, der Sinn von dem Satz lässt sich schon erschließen - aber was zum Teufel heißt jetzt genau "als welche"? XD

0
@chefkochtoni

Der Autor ist schon ein bisschen älter und ausserdem Philosophdaher ist auch die Formulierung ein bisschen gestellt. Ich denke das "als welche von" ist hier als ein "welche für uns" zu lesen und das "gemeint" als "bestimmt".

1

Ja, der Satz ist etwas seltsam.

Gemeint ist wohl: . . . sämtliche organischen Gebilde sind erst auf dem Weg zu der Menschengestaltung geworden, die von uns jederzeit allein gemeint war. Oder : . . . als welche wir uns gemeint haben, als welche wir uns verstehen wollen.

Was möchtest Du wissen?