Was bedeutet Akkordlohn?

1 Antwort

Das du nach Arbeitsleistung bezahlst wirst

Naja, wohl eher nach Stückzahl usw.

Der Begriff der Akkordarbeit wird umgangssprachlich gerne verwendet, wenn verdeutlicht werden soll, dass eine Arbeit mit sehr hoher Schnelligkeit ausgeführt werden soll so dass eine hohe Stückzahl oder eine große Menge innerhalb kurzer Zeit erledigt wird.

0

Wie viel Steuern wird von mir als Schüler abgezogen?

Hallo allerseits,

in diesen Sommerferien werde ich einen ferienjob bei Daimler antreten. Für 4 Wochen. Ich musste meine Steueridentifikationsnummer, sowie Rentenversicherungsnummer abschicken. Zudem stand da, dass die Steueridentifikationsnummer für die Ermittlung meiner Steuerklasse relevant wäre. Ich werde vermutlich um die 2500 Euro verdienen.

Meine Frage wäre jetzt, wie viel Steuern wird von dem oben genannten brutto Betrag abgezogen (als Schüler, ledig und erst Tätigkeit)? Und welcher Steuerklasse werde ich höchstwahrscheinlich eingeteilt?

...zur Frage

Was bedeutet Grundlohn? Z.B. 11.25 €

???????????

...zur Frage

Akkordlohn Vor- und Nachteile für Arbeitgeber

Hey,

Ich versuche vergebens Vor-und Nachteile für Arbeitgeber beim Akkordlohn zu finden. Ein paar Nachteile habe ich schon, wobei die Argumente besser sein könnten.

Hätte jemand ein paar Ideen?

...zur Frage

Chef kürzt Akkordlohn weil ein Lehrling mit auf der Baustelle ist.

Hallo Bin Fliesenlegergesselle mit langjähriger Berufserfahrung Meine Frage Darf mein Arbeitgeber mir mein Akkordlohn kürzen wenn ich ein Lehrling im 3 Lehrjahr auf der Baustelle habe? Hatte eine Abrechnung über 1000€ Bekommen habe ich 800€ Die Differenz von 200€ sollte das Gehalt für den Lehrling sein.

...zur Frage

Gehalt, was lohnt sich mehr für mich?

Wovon habe ich mehr:

A:

1920€ Brutto
(Fahrkosten jährlich durch die Steuererklärung selbst zurück holen.)

B:
Weniger Gehalt z.B. 1701€ Brutto + 219€ Km/Pauschale

? Wäre super, falls jemand von euch mir helfen könnte :) Bin Single usw. ohne Kirche

...zur Frage

Als Azubi Aushilfsjobs?

Hi,

Mein Ausbildungsbetrieb erlaubt mir 2 Aushilfsjobs zu machen. Mit der Voraussetzung das ich keinen schlechteren Notendurschnit als 2,5 habe (zurzeit 1,8) und Sonntags garnicht arbeite.

Zurzeit mache ich einen 3 stündigen Aushilfsjob (mtl: 160€) Samstag. Jetzt habe ich eine weitere Stelle gefunden. Da verdiene ich 350€.

Das bedeutet monatlich: 510€ Aushilfsgeld Und 525€ Azubigehalt Das bedeutet ich würde dann 1035€ mtl. verdienen.

Wie ist das mit den Steuern. Ich möchte ja keine Probleme mit dem Finanzamt daher die Frage ob ich 2 Aushilfsjobs haben kann.

Freue mich auf eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?