Was bedeutet Abschlagsbetrag (Strom)?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Damit ist der Betrag gemeint, den Dein Stromversorger (z.B. Stadtwerke) von Dir jeden Monat als Vorauszahlung haben möchte, um den für Deine Haushaltsführung benötigten Stromverbrauch vergütet zu bekommen ...

Das heißt aber auch, dass die Wohnung im letzten Jahr wahrscheinlich kaum bewohnt wurde und Du daher mit Deinem Stromanbieter einen höheren Abschlagsbetrag vereinbaren solltest, da diese 8 € in den seltensten Fällen ausreichen werden, z.B. wenn Du einen Gasherd in der Küche benutzt, keinen Elektroboiler in Deiner Wohnung hast, Licht nur mit Kerzen erzeugst, kein Radio hörst, keinen Fernseher einschaltest (etc.) und lediglich Strom für Deinen PC benötigst, um bei GF aktiv sein zu können ...

P.S.

Vielleicht hat der/die Vormieter/in auch mehr Zeit bei seinem/seiner Partner/in verbracht und daher kaum Strom verbraucht und/ oder war sehr oft auf Geschäftsreise oder auf Montage unterwegs ...

0

Danke für das Sternchen ... :-) ...

0

Das bedeutet, dass Dir der Stromversorger monatlich pauschal 8 € berechnet, das sind 96 € bis zur nächsten Jahresabrechnung. Als Normalverbraucher wirst Du dann einige hundert € nachzahlen müssen. Bis dahin hast Du einen zinslosen Kredit, und das ist gut so. Ich würde da keine Rückfragen stellen!

Grundsätzlich hast du damit recht, das verlangt aber Selbstdisziplin. Es ist das Beste, ein paar Euro weniger Abschlag zu bezahlen, als du letztendlich verbrauchst, und dann, keine Ahnung, nen Fuffi nachzahlen. Die acht Euro sind ganz sicher nur der Grundbetrag. Finde heraus, was die Kilowattstunde kostet (oder rechne mit 25 ct). Ich leg mal 1500 kWh zu Grunde, da landest du bei ziemlich genau 40 Euro. Die solltest du auf jeden Fall bezahlen, aber nicht (viel) mehr. Sonst fehlt die Selbstdisziplin und die Abrechnung sieht im höchsten Maße suboptimal (das andere Wort wurde zensiert) aus. Im umgekehrten Fall (dein Abschlag ist zu hoch) gewährst du denen ein kostenloses Darlehen, und das brauchst du nun wirklich nicht. Mir ham se heute 162 euro angedreht, keine Ahnung, was mein Vormieter gemacht hat. Die werd ich ganz sicher bezahlen, aber vierteljährlich oder so.

0

Beim Stromanbieter anrufen und nachfragen ... 8 Euro ... dabei muss es sich um einen Irrtum handeln!

Und wenn du tatsächlich nur monatlich 8 Euro für Stromkosten bezahlen solltest, dann musst du mit einer "saftigen" Nachzahlung rechnen. Und die wird sich auf deinen Kontostand dann mit Sicherheit sehr nachteilig auswirken.

Daher ist es besser, monatlich etwas mehr zu bezahlen und ... wenn du Glück haben solltest, dann hast du nach der Jahresabrechnung noch ein Guthaben ... wenn nicht, dann fällt eine Nachzahlung auf alle Fälle geringer aus, als dies bei nur 8 Euros monatlich der Fall sein würde.

Mit einem solchen Irrtum könnte ich gut leben. Wozu nachfragen?

0
@dompfeifer

Um zu verhindern, dass plötzlich eine Nachzahlung von einigen Hundert Euro zu leisten wäre ... ?¿?

lg e

0

Abschlagszahlung Webdesign - Angaben in der Rechnung?

Hallo zusamen,

ich bin noch recht neu in der Selbständigkeit und müsste nun zum ersten mal eine Abschlagsrechnung schreiben, finde aber leider wenig Infos dazu.

In meinem Fall wurde der Abschlag nicht von vornherein vereinbart, sondern jetzt erst ausgemacht, da sich der Auftrag aufgrund noch zu liefernder Inhalte des Kunden bis ins nächste Jahr ziehen wird und er gerne für dieses Jahr noch etwas zum Absetzen haben möchte ;).

Wir haben einen Betrag vereinbart der grob geschätzt etwa 1/3 des Gesamtbetrages sein wird; da ich nach Stunden abrechne und ja immer etwaige Änderungswünsche auftauchen können, kann ich den Endbetrag noch nicht genau festlegen.

Zudem ist der ausgemachte Betrag auch nicht genau deckungsgleich mit den bereits erbrachten Leistungen/dem derzeitigen Stand der Website, sondern weniger.

Meine Fragen wären:

  1. Ist es überhaupt "zulässig" eine Abschlagsrechnung zu stellen, wenn der Enbetrag nicht 100%ig feststeht? Bzw. muss man einen Endbetrag zwingend in der Abschlagsrechnung angeben?

  2. Muss ich auf der Rechnung genau ausführen welche bereits erbrachten Leistungen der Abschlagsbetrag abdeckt bzw. den genauen Leistungsstand ausführen? Oder langt es, wenn ich hier nur das Projekt benenne und in der Schlussrechnung alle Leistungen mit benötigten Stunden genau aufführe? (Nachdem der aktuelle Leistungsstand ja mehr ist als das was der Abschlag abdeckt, wüsste ich nicht genau wie ich das zusammenschustern soll)

  3. Wie genau muss der Zeitpunkt der voraussichtlichen Fertigstellung angegeben werden? Ich habe hier nur Beispiele gefunden, bei denen eine konkrete KW angegeben war; langt stattdessen auch nur die Angabe des Monats?

Ich hoffe jemand, der etwas Erfahrung damit hat, kann mir hier weiterhelfen!

Vielen Dank schon mal!

...zur Frage

Neue Wohnung – Strom läuft noch auf Vormieter?

Hallo zusammen,

ich habe eine neue Wohnung bezogen (meine erste eigene …) und da ist bereits der Strom "angeschaltet". Bedeutet das, dass der Vor-Mieter vergessen hat, das abzumelden? Der Vermieter weiß nichts, er bekommt von dem Vor-Mieter keine Infos... Ist das für meine Stromanmeldung überhaupt von Bedeutung? Wie gehe da jetzt vor? Einfach mit der Zählernummer zum örtlichen Versorger und anmelden?

...zur Frage

netto oder brutto bei strom

hallo ich habe meine erste eigene wohnung und habe gar keine ahnung ob ich beim trom den nettobetrg oder denn brutto betrag zahlen soll.

was muss ich denn jetzt zahlen?

...zur Frage

Strom und Gas bei Auszug

Hallo,

ich ziehe nun unerwartet aus meiner Wohnung aus und habe gerade erst Anfang dieses Monats die Strom und Gasrechnung für das nächste Quartal bezahlt. Wie sieht das nun aus? Ich habe einen Nachmieter gefunden. Sehe ich von dem eingezahlten Geld noch was und an wen muss ich mich wenden um eine Rückzahlung zu bekommen?

Das war meine erste eigene Wohnung...darum kenne ich mich halt gar nicht aus.

Liebe Grüße

Papayabaum

...zur Frage

Hilfe bei LED Röhren?

Moin,Moin!
Ich brauche Hilfe zum Thema LED Röhren und vorschaltgeräten..
Ich hatte vor mir ne doppelfassung/Halterung für 2 LED Röhren zu kaufen.

Es geht um diese Röhre: Philips MASTER LEDtube Value UO 1200mm 21W InstantFit T8 für Evg.

Würde jetzt gerne wissen ob ich mit einem Evg die 2 Röhren betreiben kann oder ich 2 Evg's brauche und wieviel Watt das/die Evg's dann brauchen ?

Freue mich über jede Hilfe zu dem Thema :D

Beste Grüße
Muss Welli :)

...zur Frage

Neue Wohnung und Anmeldung für Strom.

Seit 2 Tagen habe ich nun meine eigene Wohnung. Es ist meine erste eigene Bude. Bei der Wohnungsübergabe sagte mir der Hausverwalter, dass ich mich in den nächsten Tagen bitte bei einem Energieanbieter umelden soll! Das würde ich jetzt auch gerne tun aber wir läuft das denn mit dem bestehenden Anbieter? Das wird doch vermutlich noch der Anbieter sein bei dem der Vormieter war oder?

Momentan habe ich Strom in der Wohnung! Habe ich ein gewisses Zeitlimit bis ich mich woanders neu angemeldet hab oder wie läuft das ab?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?