Was bedeutet 12 Volt auf einer Batterie?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Noch eine zusätzliche Information: Die Spannungsangabe auf der Batterie ist nur eine sog. Nennspannung. Sie gilt, solange die Batterie noch einigermaßen neu ist und auch dann nur im Leerlauf, d.h. solange man die Batterie nicht oder nur ganz wenig belastet. Sobald ein Gerät der Batterie richtig Leistung entnimmt, geht die Spannung nach unten und kann bedeutend niedriger sein als der aufgedruckte Wert. Schaltet man aus, und mißt die Spannung, sieht man wieder die Leerlaufspannung und wundert sich.

Wie sehr die Spannung unter Last von der Leerlaufspannung abweicht, das hängt natürlich von der Belastung ab, aber es ist auch je nach Batterietyp ganz verschieden. Z.B. zeigte meine Digitalkamera bei gewöhnlichen Batterien mit aufgedruckten 1,5 V nach kurzer Zeit an, daß sie schlapp machen und schaltete sich ab. Dabei schienen die Batterien, wenn man sie herausnahm, am Voltmeter fast volle 1,5 Volt zu haben. Mit NiMH-Akkus, auf denen nur 1,2 V draufsteht, läuft die Kamera nun tadellos und lange. Das heißt: Diese 1,2-V-Akkus haben unter Last eine höhere Spannung als 1,5-V-Batterien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tamtamy
16.11.2016, 06:55

Interessante Information, danke!

0

Das zeigt die Spannung an, die von der Batterie geliefert wird, nämlich 12 Volt.
Sie ist dann für Geräte geeignet, die diese Spannung für ihren Betrieb brauchen. (Steht bei den Geräten immer angegeben).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist die Spannung der Batterie. Die Einheit der Spannung ist Volt oder kurz V.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?