Was bedeutet " Steigerung des Humankapitals"?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Steigerung des Humankapitals = mehr arbeitsfähige Menschen; mehr Leistung durch die arbeitenden Menschen (z.B. durch Weiterbildungen, effektiveren Einsatz der Arbeitskräfte)

Sozialpolitik protegiert Arbeitskraft und sichert deren Reproduktion = durch die Sozialpolitik wird die Arbeitskraft gesichert, nicht nur die jetzige, sondern auch die künftige

Auch Iinvestition in die Ausbildung der Mitarbeiter steigert das Humankapital. Leider hat es sich eingebürgert, dass es billiger ist die Mitarbeiter zu entlassen und vom Arbeitsamt fortbilden zu lassen.

In der heutigen "spätkapitalistischen" Zeit, die wieder in die Anfänge zurück will, kann das auch bedeuten, Leute rausschmeißen und die anderen unter Druck setzen, mehr zu arbeiten für weniger Geld. Das ist vor allem die Reform auf dem Arbeitsmarkt. Die Arbeitnehmer-Rechte sind massiv abgebaut worden und sollen noch mehr abgebaut werden, so arbeiten Kirchen vorwiegend mit 1,--€-Kräften (die sehr teuer sind für den Steurzahler) mit Ehrenamtlichen und mit 400,-- €-Kräften. Da wird der Profit der Unternehmen gesteigert, wenn die Arbeitskräfte so billig sind. Unbezahlte Praktika, befristete Arbeitsverhältnisse und "Leiharbeit": trotz guter Ausbildung nur noch für die Hälfte arbeiten und das befristet...... Das ist die Realität, das andere ist pseudorechtliches Geschwafel, längst aufgehoben....

Was möchtest Du wissen?