Was bedeutet " Deutschland wird islamisiert" und was versteht man darunter?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Es gab nach dem 2. Weltkrieg viele Gastarbeiter. Italiener, Griechen usw. Sie sind weitgehend zurückgegangen. Der Rest ist integriert.

Es gibt auch Migranten aus anderen europäischen. Ländern, Sie sind integriert.

Alle diese Migranten stammen aus Ländern mit europäischen Kulturen.

Migranten aus östlichen Kulturen mit islamischen Hintergrund haben es schwer, sich anzupassen.

Da ist die Frage berechtigt, wer muss sich wem anpassen?

Deutschland ist ein  freies Land mit einem Grundgesetz, das nach dem 2. Weltkrieg entstand. Da war der Islam noch nicht in Deutschland verbreitet. Muss Deutschland deshalb akzeptieren, dass die Religionsfreiheit dazu benutzt wird, diese Kultur nach Deutschland auszudehnen? Eine Kultur, die die Gleichheit von Mann und Frau in Frage stellt.

In islamisch geprägten Staaten ist es Frauen nicht einmal erlaubt, in ein Stadion zu gehen, in dem Männer Fußball spielen. Da hätte eine Frau aus Deutschland keine Chance ein Spiel zu sehen.

Bei der Olympiade starten viele Frauen aus vielen Ländern und in vielen Sportarten. Frauen aus muslimisch geprägten Ländern, Fehlanzeige.

Muslime sollten sich in Deutschland der Kleiderordnung anpassen und nicht umgekehrt.

Es gibt ein altes deutsches Sprichwort: Wehret den Anfängen.   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlterHallunke
17.08.2016, 15:45

Okay gute Antwort.

0
Kommentar von Mark1616
18.08.2016, 02:20

Muslime sollten sich in Deutschland der Kleiderordnung anpassen und nicht umgekehrt.

Welche Kleiderordnung? Lederhose und Dirndl?

Diese Forderung ist so unsinnig das mir die Worte wegbleiben. Muslimen wird also das tragen von Kopftüchern verboten, alte "christliche" Damen dürfen es aber weiterhin tragen?

1
Kommentar von Yankors
09.09.2016, 22:51

Du hast zwar recht, wenn Du schreibst:" Es gab nach dem 2. Weltkrieg viele Gastarbeiter." usw.Aber wann genau war das?War es sofort nach Beendigung des 2.Weltkrieg, also noch 1945 , oder nach 3,5 oder 6 Jahren.? Ich weiss es, noch, weil ich diese Zeit mit erlebt habe.Es war 1955/ 56. Der erste Gastarbeiter  in meiner Heimatstadt war ein Italiener,aus der Naehe von Neapel,Napoli, Er hies Salvadore D´abundo di Leonardo. und wurde mein Freund.Er kam uebrigens lange vor derMasseneinwanderung von Portugiesen, Spaniern und Griechen, und wurde von einem, der damals noch seltenen deutschen Touristen mitgebracht, der bei uns eine Grossbaeckerei , Konditorei und Kaffee hatte.Die Truemmer waren allerdings schon beseitigt, bei uns stand nur noch ein Grundstueck am Bahnhof,das Letzte das noch in Truemmern lag.Auch dies schon wieder halbintegriert, im Keller war schon eine Bar,und  ein Spielkasino und im Erdgeschoss eine uebel beleumundete Kneipe, ein Bratwurstgrill und ein Blumengeschaeft.Ein Jahr spaeter war auch diese "Herrlichkeit"abgerissen und ein kompletter Einkaufsmarkt mit 2 Obergeschossen wurde dorthingestellt.Warum ich dieses schreibe, weil alle anderenGastarbeiter , auch Tuerken daran keinen Anteil hatten. Sie kamen erst viel spaeter.

Tareq A.

0

Das bedeutet man Angst hat das in Deutschland nach und nach die Regeln des Islams und der dazugehörigen Kultur eingeführt werden. Das z. B. deutsche Frauen bald zum Kopftuch tragen gezwungen werden sollen.

Ich halte diese Angst für vollkommen unbegründet, den bis jetzt gibt es noch keinerlei wirkliche Anzeichnen zu dieser Entwicklung.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bluestyler
17.08.2016, 17:56

Naja das mit dem ,, gezwungen zum Kopftuch tragen " ist nicht richtig. Im Koran steht nicht, dass es tragen muss. Es soll die Frau für sich entscheiden..

0

Das bedeutet, dass sich jemand, der so etwas publiziert, ziemlich weit von der Realität entfernt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kurz gesagt  es gibt bei manchen Menschen Ängste das Deutschland die Kultur des nahen Osten nahezu vollständig übernehmen könnte. Weltanschauung, Sprache, Recht und alle anderen Gesellschaftkulturelle Normen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manche Leute haben scheinbar panische Angst davor, dass in Deutschland bald nur noch die Sharia gilt. 

Diese Panikmache kommt aber vor allem aus der Rechten Szene von AFD, Identitäre Bewegung, Pegida usw. 

Mit der Realität hat das nichts zu tun! Die Rechten nutzen hier nur die allgemeine Verunsicherung der Deutschen um durch ihre Hetze weiteren Zulauf zu erhalten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlterHallunke
17.08.2016, 16:08

Die shariã gilt vor dem Grundgesetz

0
Kommentar von AlterHallunke
17.08.2016, 16:08

für die Muslime

0

Das durch zunehmende Zahl der muslimischen Bevölkerung der christliche Glaube, den ja alle Deutschen haben ;), verdrängt wird. Und religiöse Werte vor den Säkularen stehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peace1287
17.08.2016, 16:04

Das stimmt nicht, dass alle Deutschen Christen sind!

Etwa 3 Millionen Deutsche sind Muslime!

0

Das bedeutet dasselbe wie "ich bin ein dummer Rechter,  AfD-Wähler und Pegida-Mitmarschierer". Darunter versteht man das Bekenntnis eines Vollhonks zu seiner geistigen Bankrotterklärung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FAThemaGlaube
17.08.2016, 14:39

Dummerweise bin ich aber schweizer und gar nicht mal so rechts

0
Kommentar von FAThemaGlaube
17.08.2016, 14:41

Bin nicht der Fragensteller

0
Kommentar von FAThemaGlaube
17.08.2016, 14:44

Nein ich sage bloss dass es durchaus warscheinlich ist das Deutschland islamisiert werden könnte,wenn die Gute Merkel noch mehr Islamische Flüchtlinge hier ankommen lässt.

4

es ist der verzweifelte Ruf Ewiggestriger nach Aufmeksamkeit....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es bedeutet, dass Muslime bzw. der Islam immer mehr Raum im öffentlichen Leben einnimmt und immer mehr auch das Leben der Nicht-Muslime beeinflußt, die Bildung von Parallelgesellschaften, no-go-areas etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Absoluter Schwachsinn. 

Das ist ein Kampfbegriff der rechten Dumpfbratzen, um Ängste und Haß zu schüren. Leider sind viele Deutsche doof genug, dieses Propaganda-Kotze zu fressen und den Gehirndurchfall dann weiter in die Gegend zu göbeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In anderen Worten: "Deutschland wird durch Medien manipuliert"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?