Was bedeutet "artefaktüberlagert" (Neurologie)?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In den Vorderabschnitten artefaktüberlagert klingt in erster Linie wie ein Befund vom EEG. EEG`s sind häufig artefaktüberlagert, besonders vorne (Zwinkerartefarkte der Augenlieder, Bulbusartefakte bei Augenbewegungen, Schluckartefakte, usw.) Das bedeutet nur, dass Du während der EEG-Ableitung nicht ganz ruhig und entspannt warst, deshalb die Vorderen Ableitungen nicht so gut ausgewertet werden können, die festgestellten Auffälligkeiten jedoch Kunstprodukte, d.. Störungen sind, die durch Bewegungen etc. hineingekommen siind und keine Störung des Gehirns darstellen.

In der Medizin ist das Artefakt etwas, was die physiologische oder pathologische Anatomie falsch abbildet; also etwas Unerwünschtes.

So wird das Artefakt in der Radiologie eingeschränkt auf Etwas, was abweicht - von der standardisierten Untersuchung, - von der Anatomie und - von der Krankheitslehre

http://www.wolfgang-g-h-schmitt.de/artefakte/einleitung/

24

Danke :)

0

artefakte sind in diesem fall auf den bildern sichtbare auffälligkeiten, welche beim prozess der bildgebung entstehen, aber in wirklichkeit in den abgebildeten bereichen nicht vorkommen. kann z.b. sein, dass metallgegenstände das mrt stören oder die bilder einfach nur verwackelt sind oder ähnliches.

die besagten vorderabschnitte können daher in diesem fall nicht richtig ausgewertet werden.

24

Das beruhigt doch :) Hörte sich so dramatisch an. DANKE

0

Was möchtest Du wissen?