Was bedeuten meine beiden Träume?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

werde Dir über den Traummechanismus im Gehirn klar:

1. Aufräumfunktion.

nachts räumt sich das Gehirn auf, sortiert die Eindrücke, Wünsche, Ängste und Informationen aus den Vortagen, sortiert sie um, löscht sie etc., damit das Gehirn am nächsten Tag gut und aufgeräumt arbeiten kann. Nimmt die Wahrnehmung dabei nach innen teil, siehst Du dieses Abarbeiten als Traumbilder, häufig spielt auch die Phantasie mit, so dass sich eine bunte Geschichte ergibt.

2. Selbst erfundene Traumstory.

Eine Traumstory wird von der Phantasie genauso gebildet, wie wenn Du Dir tagsüber eine Geschichte ausdenkst, im Traum nur unbewusst. Dennoch ist die geträumte Geschichte genauso bedeutungslos und fiktiv wie eine tagsüber ausgedachte.

Du hast lediglich Informationen und Eindrücke einmal rund um die Familie, das andere mal um Schule, Mädchen, Waffe etc. verarbeitet. Die Phantasie macht daraus un(ter)bewusst eine fiktive Geschichte. Ich habe auch schon geträumt, erschossen worden zu sein. Bedeutet hat der Traum schlicht nichts.

Diese beiden Träume weisen keinerlei Besonderheit auf und bedeuten rein gar nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das bedeutet nur dass dein Gehirn diese Dinge verarbeitet und damit in deine Träume einbaut. Irgendwie sind wohl diese Themen unbewusst am Tag in dein Unterbewusstsein gekommen.

Ich träume auch manchmal noch von meiner Mutter, obwohl sie schon über 12 Jahre tot ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?