Was bedeuten diese Sätze,die ich nicht verstehe?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

2. Freiheitsrechte hören da auf, wo sie die Rechte anderer verletzen. Und sie werden durch Gesetzte geregelt, weil das Verfassungsgesetz allgemein gehalten wurde.

3. Freiheit bedeutet hier, das Politiker oder Parteien keinen Einfluss darauf haben, wie und was an Hochschulen gelehrt wird, was Künstler darstellen und was in der Wissenschaft erforscht wird. Die einzige Beschränkung besteht darin, dass nichts gelehrt werden darf, was der Verfassung widerspricht. Wenn z.B. ein Bio Prof erklärt, dass Frauen wertlos und dem Manne untertan seien, dann widerspricht das der Verfassung und er müsste es lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

2 Die Meinungsfreiheit hat auch Grenzen, diese beginnen wenn man bei seinen Aussagen und ähnlichen gegen das Gesetz verstößt. Zum Beispiel Hetzreden, dabei verkündet eigentlich jemand nur seine Meinung doch da es gegen das Gesetz ist zum Beispiel zu Straftaten aufzurufen fällt dies nicht mehr unter die Meinungsfreiheit und wird bestraft. Dies gilt natürlich auch, wenn du jemanden nicht kritisierst sondern beleidigst. Dann verstößt du auch gegen das Gesetz und wirst bestraft. 

3 wurde bereits sehr gut von @Sisalka erklärt 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinungsfreiheit hat Grenze im Strafrecht (StGB)

Freiheit der Lehre ist begrenzt, wenn z.B. die Würde des Menschen angegriffen wird. Die Lehre darf u.a. nicht Rassismus, Antisemitismus usw. fördern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?