Was bedeuten diese Halteverbotsschilder?

 - (Verkehr, schild, Halteverbot)

6 Antworten

Würde das dann z.B. wenn ein Halteverbotsschild mit Pfeil unten und nach links zeigend heißen, dass man nach dem Schild (also geradeaus) wieder halten darf?

Nein, gerade im Gegenteil:

  • Pfeil nach links bedeutet "Beginn des Haltverbotes"
  • Pfeil nach rechts bedeutet "Ende des Haltverbotes"
  • Pfeile nach links und rechts bedeuten "Fortbestand des Haltverbotes" (sozusagen eine Erinnerung)

Merkhilfe: Stell Dir immer vor, Du würdest das Schild so drehen, dass es parallel zur Straße steht (oft stehen sie sogar so, oder zumindest leicht schräg in diese Richtung) - dann zeigen die Pfeile in die Richtung, in der das Verbot gilt.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ob die Pfeile oben oder unten auf dem Schild stehen, ist nicht von Bedeutung: Früher waren die Pfeile immer alle unten (statt zwei Pfeilen nach links und rechts gab es damals einen "Doppelpfeil" <->) - im Zuge einer Schilderreform hat man dann irgendwann beschlossen, den Pfeil für "Beginn" nach oben zu versetzen.

Das bietet eine weitere Merkhilfe: Wäre das Schild ein Blatt Papier und steht der Pfeil oben auf dem Schild, also quasi "am Anfang des Blattes", ist es auch der Anfang des Haltverbotes.

Aber Achtung: es sind noch nicht alle alten Schilder durch neue ersetzt, die alten Schilder gelten weiter - darum kannst Du nicht auf das Ende des Verbotes schließen, wenn der Pfeil unten ist ...

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Noch mal Achtung:

Normalerweise stehen Haltverbote nur am rechten Fahrbahnrand, weil man links ja sowieso grundsätzlich nicht halten darf.

Es gibt aber Ausnahmen, das sind Einbahnstraßen und Straßen, in denen am rechten Fahrbahnrand Straßenbahnschienen liegen - hier darf links geparkt werden, und damit können hier auch links Haltverbote angeordnet sein. In dem Fall gelten die Pfeile "anders herum", also "rechts = Anfang" und "links = Ende" - die Merkhilfen funktionieren aber genau so, man würde die Schilder ja anders herum drehen ...

Die Schilder geben den Anfang und das Ende eines absoluten Haltverbots an. Zwischendurch kann es zur Erinnerung auch Schilder mit einem Doppelpfeil (= in jede Richtung) geben.

Ich merke mir die Bedeutung wie folgt:

Die Schilder stehen zur besseren Sichtbarkeit leicht schräg zur Fahrrichtung. Ich stelle mir dann einfach vor, dass sie genau parallel zum Bordstein stehen. Dann ist klar, dass der Pfeil nach links (auf der rechten Straßenseite) vom Schild an in Fahrrichtung zeigt (also ab dem Schild absolutes Haltverbot) und der Pfeil nach rechts gegen die Fahrrichtung (also bis zum Schild absolutes Haltverbot).

Vielleicht ist das auch eine Lösung für dich?

Hallo,

die Schilder bedeuten Anfang und Ende des absoluten Halteverbots und zwar zwischen den beiden Schildern.

Damit man die Schilder auch sieht, stehen sie für die Fahrer in Fahrtrichtung sichtbar.

Man muss das Schild gedanklich zur Straße drehen - in diese Richtung gilt das Halteverbot.

Gilt dies auf einer "längeren" Strecke, steht in der Mitte auch oft noch ein Schild - oder auch mehrere - mit Pfeilen in beide Richtungen.

Viele Grüße

Michael

Was möchtest Du wissen?