Was bedeuten diese Ärztlichen begriffe

Das Ergebnis basiert auf 4 Abstimmungen

Das ist nicht so schlimm wenn man das hat 100%
Das ist sehr schlimm wenn man das hat 0%

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  • Das CRP oder C-reaktives Protein ist ein fünfeckförmiges kohlenhydratfreies Protein, das in der Leber gebildet wird. CRP ist Teil des Immunsystems. Das CRP ist ein unspezifischer Entzündungsparameter.
  • Glutamat-Pyruvat-Transaminase (GPT) sind Leberwerte. In der Labordiagnostik wird die Aktivität der ALAT (auch GPT) aus Plasma oder Serum bestimmt, um abzuklären, ob eine Leber- oder Gallenwegserkrankung vorliegt.
  • Von einer Thrombozytose spricht man, wenn die Blutplättchen (Thrombozyten) im Blut über den Normbereich hinaus vermehrt sind. Eine Thrombozytose kann bei chronischem eisenmangel auftreten.
  • Bei einer Anisozytose finden sich gegenüber der Durchschnittsgröße sowohl vergrößerte (Makrozyt), als auch verkleinerte (Mikrozyt) Erythrozyten. Tritt bei Eisenmangel auf.

Zusammengefasst behaupte ich mal, dass ihre Oma einen Eisenmangel hat und man einen Infekt vonleber und/oder Galle ausschliessen will. Bei Fragen besuchen sie bitte ihren Arzt!

GPT ist ein enzym, dass in der leber vorkommt, beierhöhter Konzentration deutet es darauf hin, dass die Leber geschädigt ist.C-ReaktivesP. ist ein Protein , welches ebenfalls in der Leber gebildet wird. Anisozytose wird häufig verursacht durch anämie ( blutarmut)Thrombozytose, ähnlich wie bei anämie oder Eisenmangel im Blut.

Das ist nicht so schlimm wenn man das hat

es hat was mit dem blutbild zu tun habe ich gerade nachgeschaut. eine oka hat wahrscheinlich zu wenige blutkörperchen. aber ich würde nochmal bei dem arzt anrufen und die fragen

anisozytose heißt die roten blutkörperchen sind unterschiedlich groß und thrombozytose heißt, dass sie zu viele blutplättchen hat.

0

Was möchtest Du wissen?